Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Tagespflegeeinrichtung ist nun auch offiziell eröffnet
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Tagespflegeeinrichtung ist nun auch offiziell eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 04.11.2018
Zur offiziellen Eröffnung der Tagespflege in Arnum hat Claus-Dieter Schacht (Zweiter von rechts) ein Geschenk und Glückwünsche mitgebracht für Einrichtungsleiter Volker Hagemann (von links), Pflegedienstleiterin Birgit Jonas und Geschäftsführer Christian Cohausz. Quelle: Torsten Lippelt
Arnum

Eine Jahreszeit nach dem eigentlichen Start des Angebotes ist die Tagespflege Arnum an der Ludwig-Windthorst-Straße 11a am Freitag auch offiziell eröffnet worden. Auf rund 300 Quadratmeter Fläche und einem bei schönen Wetter nutzbaren 150 Quadratmeter großen Garten können dort bis zu 16 Pflegebedürftige die Angebote nutzen. Geöffnet ist die Einrichtung wochentags von 8 bis 17 Uhr.

Die Möglichkeit, sich morgens – über die Kasse abgerechnet – vom Fahrdienst abholen zu lassen, ein zweites Frühstück einzunehmen, sich vorlesen zu lassen, miteinander zu spielen und andere Angebote zu nutzen und nachmittags wieder nach Hause bringen zu lassen, haben Pflegebedürftige bereits seit Juli, erklärt Birgit Jonas. „Inzwischen sind wir bei der täglichen Maximalzahl von 16 – im Altersspektrum von Mitte 50 bis 93 Jahren“, so die Leiterin des fünfköpfigen Pflegedienstteams weiter: „Die weiteste Anreise ist aktuell aus Springe.“

Gemeinsam mit Einrichtungsleiter Volker Hagemann, der auch die benachbarte Seniorenresidenz führt, Geschäftsführer Christian Cohausz von der Trägergesellschaft Mediko, Hemmingens Bürgermeister Claus-Dieter Schacht sowie Nutzern und weiteren Gästen feierte die Pflegeteam-Leiterin am Freitag offiziell Eröffnung der Einrichtung.

Bürgermeister Schacht verteilte in seinem Grußwort viel Lob. Die Tagespflege Arnum sei die erste ihrer Art für den Ort und ein wichtiger Bestandteil des angestrebten generationenübergreifenden Denkens und Wohnens mit Eigentums- und Mietwohnungen. Zudem könne sich das Gebäude architektonisch sehen lassen. „Es hat alles Geplante geklappt. Es ist selten, dass ein Investor alles einhält, was er gesagt hat“, sagte Schacht und direkt an den Träger Mediko gerichtet: „Sie haben für Arnum und Hemmingen eine gute Tat vollbracht!“

Einrichtungsleiter Volker Hagemann erwiderte die warmen Worte, indem er die gute Vernetzung mit der Stadtverwaltung und der benachbarten Friedenskirchengemeinde hervorhob.

Mit der Tagespflegeeinrichtung sowie dem im August eröffneten Kinderspielplatz steht das seit 2015 mit Einfamilienhäusern, Geschosswohnungen und eine Seniorenresidenz bebaute Gebiet an der Bockstraße kurz vor der Fertigstellung. In einem finalen Schritt sollen bis Ende nächsten Jahres noch 20 Einheiten für betreutes Wohnen errichtet werden, die wiederum zu der Seniorenresidenz gehören. Der Bauträger für die Gesamtmaßnahme, die GlaserProjektInvest GmbH, hat für die Erschließung des Gebietes rund 8,4 Millionen Euro bezahlt.

Von Torsten Lippelt

Peitschenkreisel, Postkarten-Abo und mehr: Der Kunsthandwerkermarkt hat schon am Samstag Hunderte Besucher in die Arnumer Wäldchenschule gelockt. Auch am Sonntag präsentieren sich die 55 Aussteller.

06.11.2018

Verkehrsplan 2030 – vertagt. Stadtentwicklungskonzept 2030 – vertagt. Was ist los in der Hemminger Kommunalpolitik?

03.11.2018

Die Zeit der Laternenumzüge hat begonnen. In nahezu allen Hemminger Stadtteilen wird dazu eingeladen. Auftakt ist am 3. November in Harkenbleck und Abschluss am 16. November in Hemmingen-Westerfeld.

02.11.2018