Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Deveser Straße ist ab Montag gesperrt
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Deveser Straße ist ab Montag gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 19.04.2018
Ab Montag ist die Deveser Straße gesperrt. Quelle: Lippelt
Hemmingen

  Es gibt jetzt einen konkreten Termin für die Vollsperrung der Deveser Straße: Ab Montag, 23. April, ist die K225 dicht. Diese Zeitung fasst die wichtigsten Fragen zum Thema zusammen.

Was müssen Autofahrer beachten?

Die Strecke zwischen Devese und Hemmingen-Westerfeld in Richtung Rathaus und umgekehrt ist für Autofahrer tabu. Eine Umleitung ist ausgeschildert. 

Und was Radfahrer und Fußgänger?

Sie können die Baustelle passieren. Sie werden um das Baufeld herumgeführt, teilt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. 

Welche Busse fahren anders?

Es sind die Linien 360 und 366, was auch Auswirkungen auf weitere Stadtteile wie zum Beispiel Arnum hat.

Linie 360: Die Umleitung führt ab Ohlendorf über die K225 nach Devese. In Devese hält der Bus an der Ersatzhaltestelle Stadtweg. Zusätzlich werde die Haltestelle Weetzener Landstraße in Hemmingen-Westerfeld der Linie 300 bedient, teilt die Regiobus mit. „Fahrten in die Gegenrichtung erfolgen in umgekehrter Reihenfolge“, teilt die Regiobus mit. Die Haltestellen Lerchenweg, Mitte und Mühlenweg in Arnum entfallen ersatzlos, ebenso Queckenhorst in Hemmingen-Westerfeld. 

 Linie 366: Die Umleitung ab Ohlendorf führt wie auf der Linie 360 bis zur Haltestelle Weetzener Landstraße der Linie 300 und weiter zur Haltestelle Berliner Straße, beide in Hemmingen-Westerfeld. In der Gegenrichtung ist es die umgekehrte Reihenfolge. Die Stopps am Lerchenweg, Mitte und Mühlenweg in Arnum entfallen ersatzlos, ebenso Queckenhorst und Deveser Straße in Hemmingen-Westerfeld. Schulfahrten der Linie 366 von und zum Lerchenweg in Arnum sind von der Umleitung nicht berührt. Die RegioBus bittet ebenso wie die Landesbehörde um Verständnis für die Arbeiten.

Als erster voraussichtlicher Termin wurde der 3. April genannt. Warum hat sich der Termin verzögert?

Er wurde mehrfach verschoben, weil es zwischen Stadt und Land unterschiedliche Ansichten über die Busführung gab. Die Stadt forderte eine Busspur an der Baustelle vorbei. Zu teuer, sagte das Land. Nun gibt es die Ersatzhaltestelle „Stadtweg“ in Höhe der Einmündung Gertrud-Kochanowski-Weg. 

Warum wird die Straße überhaupt gesperrt?

Es wird eine Brücke über die B3-Ortsumgehung errichtet. Die Kosten für den Brückenbau belaufen sich laut Behörde auf etwa 1,96 Millionen Euro.

Zu welchen Tageszeiten ist mit Lärm und Schmutz zu rechnen?

Die Bauarbeiten beginnen laut Landesbehörde werktags um 6 Uhr und enden um 20 Uhr.

Wann wird die Sperrung aufgehoben?

Die Arbeiten an der Brücke sollen laut Landesbehörde  im zweiten Quartal 2019 enden. In den Monaten danach soll die komplette Ortsumgehung freigegeben werden. Die Deveser Straße wird allerdings nie mehr so sein, wie sie zurzeit ist, denn sie wird zum Wirtschaftsweg. Nur Linienbusse, Radfahrer und Fußgänger dürfen sie später nutzen. Auch für Anlieger ist sie nach den bisherigen Plänen tabu.

Von Andreas Zimmer

Wegen starkem Rauch in einem Mehrfamilienhaus in Arnum ist die Feuerwehr am Mittwoch gegen 13 Uhr ausgerückt. Der Grund waren beschädigte Dosen mit Insektenvernichtungsmittel.

19.04.2018

Der Entwurf für das geplante Büroensemble an der B3/Weetzener Landstraße wird abgeändert und am Donnerstag, 24. Mai, erstmals öffentlich vorgestellt. Dies ist im Fachausschuss geplant.

21.04.2018

Was wollten die Römer in Wilkenburg? Und wie entwickelte sich Arnum vom Bauerndorf zum Vorstadtort? Das sind die Themen bei Touren in der Reihe Calenberger Landsommer am 20. und 21. April.

21.04.2018