Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Großer Ast droht auf Weg zu fallen
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Großer Ast droht auf Weg zu fallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 10.02.2019
Die Feuerwehr ist am Hemminger Kirchweg im Einsatz. Quelle: Sebastian Hillert (Feuerwehr)
Hemmingen-Westerfeld

Wer einen Notruf abgibt, sollte warten, bis die Einsatzkräfte eintreffen. Das rät die Hemminger Stadtfeuerwehr aus aktuellem Anlass.

Die Feuerwehr ist am Hemminger Kirchweg im Einsatz. Quelle: Sebastian Hillert (Feuerwehr)

Ein Anrufer hatte am Freitag gegen 16.45 Uhr gemeldet, dass ein Ast auf den Hemminger Kirchweg zu fallen droht. Als die Feuerwehr in der Nähe des Strandbades in Hemmingen-Westerfeld gewesen sei, habe sie den Anrufer aber nicht angetroffen, sagte der stellvertretende Stadtfeuerwehrsprecher Sebastian Hillert. Auch ein Rückruf sei erfolglos geblieben.

„Die Feuerwehr durchsuchte das Gebiet, konnte jedoch keinen Ast finden. Erst durch einen zweiten Anrufer gelangte sie zur Gefahrenstelle.“ Hillert zufolge hing der Ast in mehr als zehn Metern Höhe fest. „Die Besatzung des Rüstwagens versuchte mithilfe eines Einreißhakens und Leinen den Ast zu lösen.“ Doch der Ast habe nicht nachgegeben. Schließlich sei die Drehleiter geholt worden. Dann habe die Feuerwehr den Ast mit einer Kettensäge entfernen können. An dem mehr als 90 Minuten langen Einsatz waren 16 Ehrenamtliche mit drei Fahrzeugen aus den Ortsfeuerwehren Hemmingen-Westerfeld und Arnum beteiligt.

Die Feuerwehr ist am Hemminger Kirchweg im Einsatz. Quelle: Sebastian Hillert (Feuerwehr)

„Nach dem Tätigen des Notrufs sollte man auf das Eintreffen der Einsatzkräfte warten“, sagte Hillert. „Das erleichtert das Auffinden der Einsatzstelle. Außerdem kann man Fußgänger und Radfahrer auf die Gefahr aufmerksam machen und dadurch Unfälle vermeiden.“

Mehr Meldungen von Polizei und Feuerwehr aus Hemmingen finden Sie hier in unserem Polizeiticker.

Von Andreas Zimmer

Die Stadt Hemmingen gibt bekannt, wann und wo sie in der nächsten Woche den Schwerpunkt bei Geschwindigkeitskontrollen mit ihrer neuen Radarpistole setzt. Auftakt ist am Montag, 11. Februar, in Arnum.

09.02.2019

Rats- und Ausschussmitglieder sowie Feuerwehrleute sollen eine höhere Aufwandsentschädigung erhalten. Der Finanzausschuss hat dies befürwortet. Holger Falke jedoch enthielt sich bei der Abstimmung.

08.02.2019

Hoch hinaus geht es am 12. Februar: Die Hemminger KGS schickt eine selbst konstruierte Ballonsonde etwa 40 Kilometer hoch bis in die Stratosphäre. Publikum ist beim Start willkommen.

08.02.2019