Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen 130 Gäste beim großen Konzert der Chöre
Aus der Region Region Hannover Hemmingen 130 Gäste beim großen Konzert der Chöre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 26.04.2018
Moderiert von Inge Schäkel treten die Chöre von Eintracht Harkenbleck, der Chorgemeinschaft Arnum und von Concordia Hiddestorf beim Gemeinschaftskonzert zunächst nacheinander und zum Schluss sogar gemeinsam auf. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Hemmingen

 Das war mal eine ganz andere Geburtstagsfeier: Etwa 130 Konzertgäste sind am Sonntagnachmittag in die Aula der Arnumer Wäldchenschule gekommen. Das Motto:„Heute feiern wir Geburtstag...“, denn sowohl Concordia Hiddestorf als auch Eintracht Harkenbleck bestehen seit jeweils 140 Jahren. Zusammen mit der Chorgemeinschaft Arnum laden sie traditionell seit mehr als 20 Jahren alle zwei Jahre zum gemeinsamen Konzert der Hemminger Gesangvereine ein. Unter der versierten Moderation von Inge Schäkel bekam das Publikum ein breit gefächertes Gesangsprogramm zu hören.

„Vor einigen Jahren sah es in Harkenbleck nicht so aus, als würde ein aktiver Chor das 140-jährige Vereinsbestehen feiern können. Doch dann kam der gelungene Übergang vom Männer- zum Gemischten Chor, der seit fünf Jahren von Heike Spangenberg geleitet wird“, blickte Schäkel zurück. Die Harkenblecker ließen nicht nur die „Tulpen aus Amsterdam“ erblühen. Der Chor bewies mit seinen 27 Aktiven stimmlich: „Der Gesang ist unser Leben“.

Mit Anna Glynska am Piano gab anschließend die Chorgemeinschaft Arnum unter der Leitung von Svitlana Pysmenna als Frauenchor sein stimmlich Bestes. „My Way“ und „Over the Rainbow“ gehörten ebenso dazu wie „Kauf’ dir einen bunten Luftballon“, von denen zahlreiche zur Dekoration an der Bühnendecke schwebten.

Erneut mit Heike Spangenberg traten dann gleich drei Hiddestorfer Concordia-Chöre auf: der Kinderchor „Die Confettis mit dem „Ritter Dando“ und der „Kokokokokosnuss“, dem Männerchor „ConCantores“, unter anderem mit „Summer Holidays“ und „Happy Birthday“ sowie dem Gemischten Chor ConVoices. Sie besangen nicht nur den „alten Kakadu“, sondern schwärmten auch von „Island in the Sun“, bevor zum großen Finale dann alle Chöre gemeinsam nach 90 Minuten zum Schlusslied antraten. Dabei wurde das Publikum mit einbezogen. „Singen Sie, soviel Sie können – in Chören oder in der Badewanne“, gab Inge Schäkel den stark applaudierenden Zuhörern nach der geforderten Zugabe mit auf den Heimweg. 

Von Torsten Lippelt

Der Klarinettist Helmut Eisel hat mit seinen Bühnenpartnern im Kulturzentrum bauhof eine Mischung aus Opernmelodien und Klezmermusik präsentiert. Beim Publikum kam die ungewöhnliche Mischung gut an. 

26.04.2018

Eine Dieselspur von einem Linienbus hat sich am Sonntag durch etliche Stadtteile von Hemmingen bis nach Pattensen gezogen. Allein die Stadtfeuerwehr streute 220 Kilogramm Bindemittel, das sind elf Säcke.

26.04.2018

Mit einem Frühlingsfest und 250 Gästen ist die Tennissparte des SV Arnum am Samstag in die Saison gestartet. Zudem feierte sie ihr 50-jähriges Bestehen. Der offizielle Festakt aber ist erst im August.

25.04.2018
Anzeige