Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Lesung: Kater Socke sucht den Mörder
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Lesung: Kater Socke sucht den Mörder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 28.04.2018
Autorin Heike Wolpert mit Kater Socke. Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld/Arnum

 Zum dritten Mal ermitteln Kommissar Peter Flott und sein Kater Socke schon gemeinsam. Ihr jüngster Fall „Katertrunk“ ist gerade erschienen, nun liest die Krimiautorin – und Besitzerin von Socke - Heike Wolpert in der Stadtbücherei aus ihrem neuen Buch. Die Lesung am Freitag, 27. April, beginnt um 19.30 Uhr in den Räumen am Rathausplatz in Hemmingen-Westerfeld. Es ist eine gemeinsame Aktion der Bücherei mit dem Tierschutzverein „Hände für Pfoten“ aus Arnum.

Heike Wolpert (52) lebt seit 1990 in Hannover. Im Hauptberuf ist sie Analystin bei der Nord/LB. Vor etwa neun Jahren lief ihr und ihrem Ehemann Peter in ihrem Haus in Mittelfeld ein abgemagerter schwarzer Kater mit weißen Pfoten zu. Das Ehepaar päppelte das Tier auf. Und Socke inspirierte Wolpert zu ihren Krimis. 2013 schrieb sie ihren ersten Fall „Schönheitsfehler“, in dem sich Szenen aus menschlicher Sicht mit denen aus tierischer Perspektive abwechseln. Im dritten Fall geht es um den Mord an einer Politikerin, deren Katze wiederum die große Liebe von Socke ist.

Die Idee zu der besonderen Lesung entstand auf dem Hemminger Weihnachtsmarkt, bei dem Wolpert von einem Mitarbeiter der Bücherei an den Verein „Hände für Pfoten“ verwiesen wurde. „Das war reiner Zufall“, sagt Wolpert, die den Verein schon über den Catsitter-Club kannte, in dem sie Mitglied ist. Kerstin Küster, erste Vorsitzende bei „Hände für Pfoten“, wird in den Abend in der Stadtbücherei einführen. Danach stellt Wolpert kurz ihre Romane vor und liest aus dem aktuellsten.

Der Eintritt kostet fünf Euro. Karten können unter der Telefonnummer (0511) 4103280 reserviert werden und per E-Mail an buecherei@stadthemmingen.de.

Von Katharina Kutsche

Alte und schöne Bäume: Sie zu erhalten, kostet Arbeit und Geld. Die Grünen wollen Privatleute dabei stärker unterstützt wissen. Im Rat am 26. April bringen sie einen Antrag für ein Förderprogramm ein.

27.04.2018

Buchliebhaber haben ab sofort eine neue Stelle im Hemminger Stadtgebiet, um ihrer Leselust nachzugehen. Auf dem Platz vor der Wilkenburger St.-Vitus-Kirche steht jetzt ein Bücherschrank.

27.04.2018

Zur neuen Höchstgeschwindigkeit auf der Ortsdurchfahrt Devese findet der Arbeitskreis Ortsentwicklung im Bürgerverein Devese klare Worte: „Das Vorhaben muss unverzüglich gestoppt werden.“

27.04.2018
Anzeige