Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Isernhagen
Altwarmbüchen
Nils (13, von links), Lars Brinkmann, Pepe (12), Damian (12) und Benni (12) zielen mit Frisbeescheiben in den Korb.

Jugendpflege verspricht eine Neuauflage

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neuwarmbüchen
Franziska (13, links) und Friederike (10) aus Großburgwedel sprinten mit ihren Drachen. Diese fliegen aber nur so lange, wie die Puste der Mädchen ausreicht.

Besucher treffen sich bei Drachenfest und klönen ausgiebig

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kirchhorst
Ortsbrandmeister Arne Zilling (rechts) begrüßt seinen Vorgänger Adolf Colshorn und seine Frau Petra.

Adolf Colshorn ist am Sonnabend im Kirchhorster Feuerwehrgerätehaus nach 35-Jahren als aktives Mitglied feierlich verabschiedet worden. 19 Jahre und sechs Monate davon leitete er die Kirchorster Feuerwehr. Zuvor war er in der Jugendfeuerwehr aktiv. Arne Zilling ist sein Nachfolger

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Isernhagen
Auf rund 50.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden.

Kleiner Fehler, großer Schaden: Eine Geländelimousine der Oberklasse hat wegen eines falsch eingelegten Gangs mitten in Altwarmbüchen zwei Autos gegen eine Hauswand geschoben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Isernhagen
Ein Polizist den Einsatz eines Stemmeisens beim gewaltsamen Öffnen eines Fensters.

Fünf Einbrüche oder Einbruchversuche zählte die Polizei am Wochenende in Altwarmbüchen und Isernhagen N.B.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Isernhagen
Durch geschickte Bepflanzung und Blumenauswahl lassen sich Arbeiten im Garten einsparen.

Die Volkshochschule Ostkreis Hannover hat im Wintersemester noch in diversen Kursen freie Plätze

mehr
Isernhagen
Entertainerin Lili erläutert im kommunalen Kindergarten in H.B. den Jungen und Mädchen, wo sie überall Energie einsparen können.

Bereits seit einem Jahr läuft das Gemeinschaftsprojekt Mitgedacht und mitgemacht der Klimaschutzagentur der Region Hannover und der Gemeinde Isernhagen an den Schulen. Jetzt soll auch in den Kindergärten Bewusstsein fürs Energiespraren geweckt werden

mehr
Selbe Stelle wie 2015
Impressionen vom Löscheinsatz vor Sonnenaufgang nördlich von Altwarmbüchen: 180 Strohballen stehen in Flammen, der Folientunnel  bleibt eines Schutzschirms aus Wasser diesmal verschont.

Rund 180 Strohballen sind am frühen Freitagmorgen zwischen der Altwarmbüchener Wietzeaue und der Kircher Bauerschaft ein Raub der Flammen geworden. An exakt der selben Stelle hatte ein Feuer im August 2015 sogar 260 Stroh- und Heuballen vernichtet und großen Schaden angerichtet.

mehr

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr