Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Gemeinde stellt Pläne für die neue Kita vor
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Gemeinde stellt Pläne für die neue Kita vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 22.06.2018
Der Spielplatz Birkenwäldchen soll dem Bau einer neuen Kita weichen. Quelle: Archiv (Bahl)
Anzeige
Altwarmbüchen

Die Gemeinde Isernhagen möchte auf dem Gelände des Spielplatzes im Birkenwäldchen in Altwarmbüchen eine Kindertagesstätte mit drei Kindergarten- und zwei Krippengruppen errichten. Der Spielplatz zwischen Bothfelder Straße und Bernhard-Rehkopf-Straße soll dafür ersatzlos verschwinden, was in den vergangenen Wochen für reichlich Elternkritik in den sozialen Netzwerken gesorgt hatte. Der Bauausschuss hat der Planung bereits zugestimmt.

Der Vorentwurf des dafür zu ändernden Bebauungsplanes „Ortsmitte“ kann von Montag, 25. Juni, bis einschließlich Freitag, 13. Juli, im Bau- und Planungsamt im Nebengebäude des Rathauses, Bothfelder Straße 33, eingesehen werden. Diese Möglichkeit besteht im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit. In diesem Zeitfenster können Bürger Stellung dazu nehmen – auch per E-Mail an bauleitplanung@isernhagen.de.

Zudem möchte die Gemeinde über die Pläne und ihre Motivation mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Dafür gibt es am Dienstag, 26. Juni, ab 18 Uhr einen öffentlichen Informationsabend im Rathaus in Altwarmbüchen. Die Verwaltung wird die Ziele und Zwecke der Planung für den neuen Kindergarten in der Ortsmitte vorstellen und mit den Besuchern diskutieren.

Von Frank Walter

Von Oktober an erneuert Enercity den ersten Abschnitt einer der beiden Zubringerleitungen, die 2017 gebrochen waren. Die Trasse der anderen Leitung steht immer noch nicht fest.

21.06.2018

Die Sporthalle am Isernhagener Schulzentrum wird in den Sommerferien abgerissen. Die Fotovoltaikanlage allerdings wird auf dem Dach des Baubetriebshofs weiter Sonnenenergie sammeln.

24.06.2018

Beim Bandfestival „School’s Out“ im Isernhagenhof treten insgesamt fünf junge Bands und drei Singer/Songwriter unterschiedlichster Genres auf und wollen das Publikum begeistern.

21.06.2018
Anzeige