Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Posaunenchor feiert 50-jähriges Jubiläum
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Posaunenchor feiert 50-jähriges Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 25.10.2018
Pastor Sebastian Müller (von links), Kirchenmusikerin Susanne Fieder und Posaunenchorleiter Harald Wittig freuen sich auf den Gottesdienst mit anschließendem Fest am Reformationstag. Quelle: Silke Reißmann
Altwarmbüchen

Die Christophorus-Kirchengemeinde Altwarmbüchen hat am Reformationstag doppelten Grund zu feiern: Am Mittwoch, 31. Oktober, gibt es um 11 Uhr einen regionalen Festgottesdienst. Zudem feiert der Posaunenchor sein 50-jähriges Jubiläum. „Da Martin Luthers Reformation auch für die Kirchenmusik ein entscheidendes Ereignis war, passen die beiden Anlässe für mich bestens zusammen“, sagt Pastor Sebastian Müller. Das Motto des Gottesdienstes lautet „Luther und die Musik“.

Der Posaunenchor der Christophorus-Gemeinde wurde im Herbst 1968 gegründet – und besteht damit ein halbes Jahr länger, als die Gemeinde selbst. Seit 1985 leitet Harald Wittig den Chor, der derzeit aus 13 Bläsern besteht. Nicht nur bei Gottesdiensten und Veranstaltungen der Altwarmbüchener Gemeinde zeigen die Musiker ihr Können, sondern auch in benachbarten Gemeinden treten sie regelmäßig auf. Höhepunkte in der 50-jährigen Chorgeschichte waren unter anderem zwei Fernsehauftritte und eine Konzertreise in die USA. Superintendent Holger Grünjes nimmt an dem Gottesdienst teil und wird den Musikern für ihr Engagement danken.

Nach dem Gottesdienst am Reformationstag lädt die Gemeinde zu einem gemeinsamen Fest ins Gemeindezentrum, Bernhard-Rehkopf-Straße 13, ein.

Von Julia Polley

Der Kabarettist Jan Christof Scheibe gastiert am Freitag, 26. Oktober, zum zweiten Mal in Heilig Kreuz in Altwarmbüchen. Diesmal liest er aus seinem neuen Buch.

25.10.2018
Isernhagen Thönse/Neuwarmbüchen - Radwege-Bau beginnt später

Weil eine verkehrsbehördliche Anordnung nicht rechtzeitig vorlag, hat sich der Beginn des Radwege-Baus zwischen Thönse und Neuwarmbüchen verzögert. Die K116 ist noch nicht gesperrt.

24.10.2018

„Mit dem Rad zur Arbeit“: So lautet das Motto einer bundesweiten Aktion von AOK und ADFC. Auch bei der Gemeinde Isernhagen beteiligen sich Mitarbeiter und radeln für die Gesundheit und den Klimaschutz.

27.10.2018