Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Eierhof Isernhagen öffnet seine Stalltore für Besucher
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Eierhof Isernhagen öffnet seine Stalltore für Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:48 29.04.2018
Gesprächspartner im Geflügelstall: Dr. Aline Veauthier von der Universität Vechta und Landwirt Gorden Gosch. Quelle: Frank Walter
Kirchhorst

Landwirt Gorden Gosch hat genug von negativen Schlagzeilen rund um die Geflügelhaltung. Der Betreiber des Eierhofs Isernhagen geht deshalb jetzt in die Offensive und lädt alle Interessierten für Sonntag, 6. Mai, zum Tag des offenen Geflügelstalls von 11 bis 16 Uhr nach Kirchhorst ein. Auch Kritiker sind ihm ausdrücklich willkommen. Unterstützung erhält Gosch vom Wissenschafts- und Informationszentrum Nachhaltige Geflügelwirtschaft der Universität Vechta sowie vom Verband der Niedersächsischen Geflügelwirtschaft.

Beim Rundgang durch Goschs Stall kommen die Hühner nach einer Schrecksekunde schnell näher. Vor allem die glitzernden Schnallen an den Besucherschuhen haben es ihnen angetan: Mit ihren Schnäbeln picken die Tiere auf den Schuhüberziehern herum – in Goschs Betrieb werden keine Schnäbel gekürzt.

Ständige Begleitmusik ist dabei das Gegacker aus Hunderten Hühnerkehlen, doch ihre Stimmen anheben müssen die Besucher für ihr Gespräch nicht. „Die sind wirklich tiefenentspannt“, sagt der Junglandwirt beim Durchschreiten der riesigen Hühnerschar. Mitverantwortlich dafür macht er das gedimmte Licht im Stall, in dem sich der Großteil der insgesamt 6000 Legehennen aufhält. Warum eigentlich, obwohl doch die Türen zum regengeschützen „Wintergarten“ und von dort zum Freilaufgehege offenstehen? „Hühner sind gern drinnen. Das ist genetisch bedingt, so droht keine Gefahr von oben“, erläutert Gosch mit Blick auf Habichte und andere Greifvögel.

„Geht es den Tieren gut, geht es auch uns gut. Und wir wollen bei dem, was wir machen, ein ruhiges Gewissen haben", sagt der Kirchhorster. Er ist überzeugt, dass seine Legehennen-Haltung modern ist und zugleich hohen Anforderungen an das Tierwohl entspricht. Die 900 Unterschriften, die Kritiker vor drei Jahren gegen den Bau des Stalls gesammelt hatten, sind das eine. „Viele von ihnen trifft man heute im Hofladen.“ Das andere sind Berichte, die oft auf Filmaufnahmen basieren, die Tierschutzrechtler irgendwo in Deutschland verdeckt in Ställen angefertigt haben, um angebliche Missstände anzuprangern. Wenn jemand in einen Stall einsteige, dann könne er durch die Art der Kameraführung immer die Art von Bildern erzeugen, die er haben wolle, meint Gosch. „Und das, was da manchmal kursiert, wollen wir widerlegen. Es ist uns ein Leichtes, das Gegenteil zu beweisen“, ist der Landwirt überzeugt.

Beim Tag des offenen Geflügelstalls sollen sich die Besucher deshalb selbst ein Bild machen können, wie die Hennen leben, deren Freiland-Eier die Familie Gosch im Hofladen verkauft sowie an Supermärkte, Bäckereien und Restaurants liefert. Gordon Gosch erhält dabei Unterstützung von Wissenschaftlern der Universität Vechta, und auch Goschs Tierarzt steht für Fragen zur Verfügung. Kinder können währendessen auf spielerische Art ihr „Stall-Diplom“ ablegen und sich auf einer Hüpfburg vergnügen. Der Eierhof Kirchhorst liegt nahe der Autobahn 7 und in Sichtweite des Hofs der Familie Gosch, Großhorst 22 in Kirchhorst.

Von Frank Walter

Wie lange darf ein Grundschüler am Computer sitzen? Ist Whatsapp für so junge Kinder geeignet? Und wie verbiete ich Kriegsspiele? Diese Fragen haben Eltern in Kirchhorst mit dem Verein Smiley diskutiert.

29.04.2018

Einbrecher haben sich am Mittwochnachmittag an den Türen zu drei Mehrfamilienhäusern am Farrelweg in Altwarmbüchen zu schaffen gemacht. In einem Fall hatte sie Erfolg und durchsuchten eine Wohnung.

26.04.2018

Der Monat ist ja bald vorbei? Von wegen! Die Blues Garage hat noch ein volles Programm zu bieten, bis letztlich am Dienstag mit der Rolling Stones-Coverband Voodoo Lounge in den Mai gefeiert werden kann.

29.04.2018