Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Sperrung: Nun wird es im Norden des Airports lauter
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Sperrung: Nun wird es im Norden des Airports lauter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 03.05.2018
Für Sanierungsarbeiten wird die Südbahn des Langenhagener Flughafens gesperrt. Quelle: Flughafen Langenhagen
Anzeige
Langenhagen/Isernhagen

 Zuletzt hatte der Flughafen Langenhagen die Start- und Landebahn im Norden umfangreich saniert. Nun kommt die südliche Piste dran. Und die Arbeiten dauern lange. Nach Auskunft der Pressestelle des Airports beginnt die Sanierung am Mittwoch 2. Mai, und gehen voraussichtlich bis Freitag, 28. September. 

„Die Südbahn muss für notwendige Grunderneuerungen mehrere Monate gesperrt werden“, heißt es von dem Unternehmen weiter. „Die Bauarbeiten umfassen unter anderem eine Erneuerung des Westkopfes der Südbahn sowie der Taxiways Bravo und Delta. Darüber hinaus werden in diesem Bereich die Markierung, Befeuerung, Beschilderung und Entwässerung angepasst“, konkretisiert der Flughafen die Maßnahme.

 Zeitgleich sollen die regelmäßig erforderlichen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten ausgeführt werden. Gemeint ist eine Erneuerung der Fugen sowie die Entfernung des Gummiabriebs. Der gesamte Flugverkehr wird während der Sperrung ausschließlich über die Nordbahn abgewickelt. „Die Flughafengesellschaft bittet die dortigen Anwohner um Verständnis für diese erforderlichen Arbeiten und die sich daraus ergebende höhere Anzahl von Flugbewegungen“, heißt es vom Airport weiter.

Von Sven Warnecke

Neue Spielgeräte, renovierte Sanitäranlagen, eine weitere Eingangstür sowie eine Hecke anstelle hoher Tannen. Rechtzeitig vor dem Tag der offenen Tür am 26. Mai packt der Verein einige Projekte an.  

02.05.2018

Die Planer des Jugend-DRK-Regionswettbewerbes am Wochenende hatten originelle und anspruchsvolle Aufgabe miteinander kombiniert. 110 Teilnehmer und 50 Helfer erlebten eine vielseitige Veranstaltung.

02.05.2018

Nach dem Wirbel der vergangenen Wochen um die künftige Siedlungsentwicklung in Kirchhorst stehen nun bei der Dorfentwicklungsplanung die nächsten Arbeitskreistermine an.

29.04.2018
Anzeige