Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Einsatzkräfte üben Rettung Verschütteter
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Einsatzkräfte üben Rettung Verschütteter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 07.06.2018
Die Ortsfeuerwehr Isernhagen N.B. übt an den Kiesteichen in H.B. die Rettung verschütterer Personen. Quelle: Symbolbild (Elsner)
Anzeige
Isernhagen H.B./N.B

Zwei Personen wurden in einem Sandhaufen am Kiesteich neben dem Hufeisensee in Isernhagen H.B. verschüttet: Was nach einem dramatischen Einsatz klingt, war am Mittwochabend tatsächlich eine Übung der Ortsfeuerwehr Isernhagen N.B.

Der Sirenenalarm ertönte um 19.47 Uhr. Zwei Gruppen mit zusammen 14 Männern und drei Frauen eilten zum Einsatz. Mit Schaufeln, aber auch mit den Händen durchwühlten die Ehrenamtlichen den Sandhaufen, bis sie die „Vermissten“ fanden und dann retteten. Das weitere Szenario sah laut des N.B.er Ortsbrandmeisters Stefan Wucherpfennig vor, dass eine Person wiederbelebt werden musste. Die Einsatzkräfte mussten schnell agieren, weil für Verschüttete der Sauerstoff schnell knapp wird.

Die Sirenen hätten geheult, um die Übung so echt wie möglich aussehen zu lassen, sagte der Ortsbrandmeister. Damit werde bei der Übung die nötige Spannung erzeugt. „Alle Frauen und Männer haben gut reagiert und die zwei Personen schnell geborgen“, bilanzierte Wucherpfennig nach dem Übungsende.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Schöne Ergänzung: An die Premiere des Isernhagener Hopfenfestes am Sonnabend, 9. Juni, schließt sich tags darauf das Gemeindefest St. Marien an.

07.06.2018

Die Überlegungen für eine Kita in Isernhagen F.B. gehen in eine neue Runde: Die Gemeinde könnte ein Objekt im Lohner Feld kaufen. Der Ortsrat hingegen fordert weiter die Alte Schule als Standort.

09.06.2018

Die Southern-Rock-Newcomer Whiskey Myers aus Texas spielen am Mittwoch, 13. Juni in der Blues Garage. Mit dabei haben sie Songs aus ihrem Album „Mud“.

06.06.2018
Anzeige