Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Expertin stellt neue Bücher vor
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Expertin stellt neue Bücher vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:51 27.04.2018
Eine Auswahl von 16 Neuerscheinungen stellt Margarete von Schwarzkopf im KulturKaffee Rautenkranz vor Quelle: Jürgen Zimmer
Anzeige
Isernhagen F.B

Der Büchermarkt in Deutschland ist hart umkämpft. Die meisten Leser hierzulande orientieren sich an durchaus umstrittenen Bestsellerlisten.  Besser scheint es da, sich gemütlich im KulturKaffee Rautenkranz sitzend von Margarete von Schwarzkopf beraten zu lassen, die am Montagabend bereits zum sechsten Mal in Isernhagen F.B ihre Buchauswahl vorstellte. 

Etwa 30 Besucher saßen an den Tischen, immerhin vier Männer darunter. Die meisten hatten ein Getränk vor sich und viele den Kugelschreiber mit der Bücherliste parat, um sich Notizen zu machen. Lesen scheint Frauensache zu sein, wie bei Claudia Peters. Die Isernhagenerin war zum zweiten Mal dabei und erhoffte sich auch diesmal Inspirationen für ihren Lesestoff.

Margarete von Schwarzkopf stellte Neuerscheinungen des Frühjahrsprogramms der Verlage vor. Lange Zeit betreute die Literaturwissenschaftlerin und Autorin die Sendereihe „Bücherwelt“ im NDR 1 Hörfunk. Diesmal hatte sie 16 Titel für das KulturKaffee ausgewählt. „Es hätten auch 16 andere sein können“, räumte sie ein. Das Auswählen sei mit Abstand der schwierigste Part bei einer Vorstellung. Dabei richtet sich Schwarzkopf weniger an den schon erwähnten Bestsellerlisten aus, sondern folgt vielmehr ihrer langjährigen Erfahrung bezüglich des Publikumsgeschmacks und natürlich eigenen Vorlieben.

„Der Trend geht eindeutig zum Krimi“, erkannte sie, wobei die Bände mit Lokalkolorit besonders beliebt seien. „Es gibt Leser, die fahren zu den beschriebenen Orten in ihrer Nähe, um den ‚Tatort’ persönlich in Augenschein zu nehmen“, weiß sie zu berichten. Die Kriminalromane, von denen sie vier in ihrer Bücherliste hatte, mausern sich auch immer mehr zum Vehikel, um aktuelle Themen wie Menschenhandel oder Umweltkriminalität zu behandeln. Die bekannte Krimi-Autorin Minette Walters hingegen war diesmal mit einem historischen Stoff aus der Pest-Zeit im frühen Mittelalter in England vertreten, in die sie einen Mord einbettet.

Entspannt und gekonnt stellte von Schwarzkopf ein Buch nach dem anderen vor, vergaß dabei auch nicht, interessante Hintergründe und kleine Anekdoten über die Autoren einzupflechten - Informationen, die in keiner Bestsellerliste zu finden sind. Der Sizilianer Roberto Saviano beispielsweise, der mit seinen Büchern stets gegen die Mafia anschreibt, sehe sich in der Konsequenz im realen Leben durchaus sogar Morddrohungen ausgesetzt. Die Norwegerin Maja Lunde hatte ein vielbeachtetes Buch über die bedrohten Bienen geschrieben und jetzt eines über das Wasser als ebenfalls bedrohtes Gut – allerdings, und das verriet von Schwarzkopf den Zuhörern auch, soll noch ein drittes Werk in dieser Richtung folgen.

Von der Niederländerin Margriet de Moor bis zur Britin Rachel Joyce, vom Israeli Serhij Zhadan bis zum Oldenburger Klaus Modick ging die bunte und interessante Büchervorstellung. Und Zuhörerin Claudia Peters? „Ich habe auch diesmal etwas für mich entdeckt“, verriet sie. Und: „Ich komme auch im November wieder“.

Von Jürgen Zimmer

Eine 60 Jahre alte Frau aus Isernhagen hat bei einem Unfall in Großburgwedel schwere Verletzungen erlitten. Sie kollidierte mit ihrem Pedelec mit dem Auto eines 82-Jährigen.

24.04.2018

Unbekannte haben versucht, in die Tankstelle an der Hannoverschen Straße in Altwarmbüchen einzudringen. Sie erbeuteten jedoch nur etwas Münzgeld aus Automaten.

24.04.2018

Ein unbewohnbares Haus, ein Garten, der in Teilen abzusacken droht, und Abwässer, die durch eine Toilette nach oben drücken: Das sind die Folge eines geplatzten Abwasserrohres in Altwarmbüchen. 

26.04.2018
Anzeige