Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Maskierte Männer überfallen und schlagen 58-Jährigen nachts in Neuwarmbüchen
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Maskierte Männer überfallen und schlagen 58-Jährigen nachts in Neuwarmbüchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 17.03.2019
Im Schlaf ist ein Neuwarmbüchener am Sonnabend von zwei maskierten Einbrechern überrascht, geschlagen und ausgeraubt worden. Quelle: Symbolbild(Nicolas Armer/dpa)
Neuwarmbüchen

Es ist der Albtraum eines jeden, den ein 58-Jähriger aus Neuwarmbüchen am Sonnabendabend erleben musste: Zwei maskierte Männer drangen in sein Wohnhaus an der Farster Straße ein, überraschten ihn im Schlafzimmer und schlugen auf ihn ein. Die Polizei sucht jetzt dringend Zeugen.

Maskierte Täter schlagen auf 58-Jährigen im Schlafzimmer ein

Laut Polizei hatte sich der Mann am Sonnabend sehr früh schlafen gelegt. Zwischen 19.30 und 20.30 wurde er durch Geräusche im Haus geweckt. Da er sich zu diesem Zeitpunkt eigentlich allein im Haus befand, stand er auf und begab sich in Richtung Schlafzimmertür, um nachzuschauen, wer oder was in seinem Haus da polterte. In diesem Moment öffnete ein maskierter Mann die Schlafzimmertür und stand vis-à-vis mit dem 58-Jährigen. Kurz darauf betrat der Komplize des Einbrechers, ebenfalls maskiert, das Schlafzimmer. Beide Täter schlugen auf den 58-Jährigen ein und nötigten ihn, Geld, Schmuck und weitere Wertsachen herauszugeben, was der Mann auch tat.

Im Anschluss flüchteten die Täter aus dem Haus in unbekannte Richtung. Die alarmierte Polizei leitete sofort eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen und einem Hubschrauber ein. Doch die maskierten Räuber konnten nicht mehr ermittelt werden. Der Mann wurde mit leichten Verletzungen und einem Schock vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Einbruch durch die Terrassentür

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen auf Hochtouren. Nach einer ersten Befragung des Opfers muss die Tatzeit am Sonnabend zwischen 19.30 und 20.30 Uhr gelegen haben. Mit Blick auf die Spurenlage hatten die maskierten Räuber wohl die Terrassentür aufgehebelt, um in das Wohnhaus an der Farster Straße zu gelangen. Bevor sie auf ihr Opfer im Schlafzimmer trafen, hatten sie bereits mehrere Räume nach Wertsachen durchsucht. Der Wert der gestohlenen Sachen konnte laut Polizei noch nicht ermittelt werden.

Laut Aussage des 58-Jährigen soll einer der beiden Täter circa 1,80 Meter groß und von sportlicher Statur sein. Bei der Tat trug er einen dunklen Pullover sowie eine schwarze Hose. Beide Männer hatten ihre Gesichter mit Sturmhauben maskiert. Bei den Forderungen an ihr Opfer hätten sie Deutsch mit Akzent gesprochen. Untereinander kommunizierten sie hingegen in einer für den 58-Jährigen nicht erkennbaren, ausländischen Sprache. Zum Komplizen liegt keine detailliertere Beschreibung vor.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die am Sonnabend verdächtige Beobachtungen an der Farster Straße in Neuwarmbüchen gemacht haben, werden gebeten, sich umgehend beim Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion Hannover unter Telefon (0511) 109 5555 zu melden.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Gemeindegebiet Isernhagen finden Sie hier.

Von Carina Bahl

Tätowierte junge Männer, die auf eine Intimrasur bestehen, Dorfbewohnerinnen, die im Klimakterium als Heizpilze fungieren und nervtötende Miturlauber – mit diesen Themen unterhielt Kabarettistin Martina Brandl am Sonnabend ihr Publikum im Isernhagenhof.

20.03.2019

15 Tonnen Gewicht, 290 PS, vier Atemschutzgeräte an Bord und 2000 Liter Wasser im Tank: Das sind die Eckdaten des neuen Löschgruppenfahrzeugs LF 20, das die Schwerpunktfeuerwehr Altwarmbüchen jetzt offiziell in Dienst gestellt hat.

20.03.2019

Ob Fußball oder Badminton, ob Leichtathletik oder Schwimmen: Die Gemeinde Isernhagen hat am Freitagabend ihre erfolgreichen Sportler des Jahres 2018 ausgezeichnet. Im Isernhagenhof gab es aber nicht nur Urkunden für Sieger, sondern auch für Kümmerer und konstante sportliche Leistungen.

20.03.2019