Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Neue Homepage soll es Nutzern leichter machen
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Neue Homepage soll es Nutzern leichter machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 27.04.2018
Bürgermeister Arpad Bogya (von rechts) freut sich über den topmodernen Internetauftritt der Gemeinde Isernhagen, den Svenja Theunert, Cornelia Holderith und Katrin Wiese-Dohse betreuen. Quelle: Patricia Chadde
Anzeige
Isernhagen

Der 24. April wird Svenja Theunert und Cornelia Holderith in Erinnerung bleiben. Nach zwei Jahren intensiver Vorbereitung haben die Mitarbeiterinnen der Gemeinde Isernhagen die neue, von ihnen erarbeitete Internetseite www.isernhagen.de freigeschaltet. „Zwischen 10 und 12 Uhr war es für uns besonders spannend. Wir haben immer wieder nachgeschaut, ob sich alle Inhalte planmäßig hochladen“, berichtet Gemeindesprecherin Svenja Theunert. Wie die gute Laune bei der offiziellen Vorstellung drei Tage später zeigt, hat bisher alles erwartungsgemäß funktioniert.

Eine technische Neuerung soll vor allem den Nutzern mobiler Endgeräte mehr Komfort bieten: Die Seitengestaltung passt sich jetzt automatisch der Darstellung auf Smartphone, Tablet oder stationärem Computer an. „Diese Verbesserung war nötig. Inzwischen läuft gut die Hälfte aller Zugriffe auf Internetseiten von Städten und Gemeinden über mobile Endgeräte“, berichtet Katrin Wiese-Dohse. Sie arbeitet beim Lübecker Unternehmen Advantic, das die technischen Voraussetzungen bereitstellte. 

Übersichtliche Anordnung

„Für uns war es eine besondere Herausforderung, wie unsere Bürger und nicht wie Verwaltungsangestellte zu denken, um die Informationen besonders nutzerfreundlich aufzubereiten und bereitzustellen“, schildert Cornelia Holderith vom Beschwerde- und Ideenmanagement der Gemeinde den Anspruch.

Auf der Startseite soll der Betrachter die aktuellen Informationen nun übersichtlicher erhalten: Neben Meldungen aus der Gemeindeverwaltung und öffentlichen Bekanntmachungen werden auch kommende Veranstaltungen aufgeführt. „Der Kalender der neuen Internetseite bietet ab sofort die Möglichkeit, eigene Veranstaltungen einzutragen“, sagt Bürgermeister Arpad Bogya. Aus diesem Grund wurde auch eine neue zentrale Mailadresse (info@isernhagen.de) eingerichtet. Die bisherige Adresse gemeinde-isernhagen@isernhagen. de wird darauf umgeleitet.

„Wir freuen uns über Rückmeldungen, Anregungen und Kritik“, sagt Holderith. Dank des technischen Fortschritts soll die Datenpflege mit weniger Zeitaufwand erfolgen können. „Ändert sich beispielsweise der Name eines Abteilungsleiters, werden die Datensätze automatisch im gemeindeinternen Intranet sowie im öffentlich sichtbaren Internetauftritt geändert, ohne dass noch etwas händisch eingegeben werden muss“, beschreibt Theunert eine der Arbeitserleichterungen. 

Bei der Erstellung der mindestens 20 000 Datensätze sei den Mitarbeiterinnnen besonders deutlich geworden, wie viel die Gemeinde zu bieten habe: So würden zahlreiche Informationen mit Ortsbezug wie Schulen, Kitas, Feuerwehren, Jugendtreffs, Vereinen und Unternehmen übersichtlich auf einer Karte angezeigt. Doch was Internetexpertin Wiese-Dohse besonders ansprechend findet: „Der Auftritt ist authentisch. Am liebsten möchte man sofort dorthin ziehen.“ Bogya quittiert es mit einem Lächeln.

Von Patricia Chadde

Mit einem neuen Imagefilm wirbt die Feuerwehr Isernhagen um neue Mitglieder. 50 Ehrenamtliche hatten bei den Dreharbeiten Ende Februar mitgewirkt

27.04.2018

Die Zahl der Arbeitslosen sinkt, die der offenen Stellen steigt: Beschäftigte in Burgwedel, Isernhagen und der Wedemark profitieren von der anhaltend guten Konjunktur. 

30.04.2018

Mit einem begehbaren Baum, dem Frühschoppen samt Maibaum-Aufstellen, Wettbewerben mit den Lichtpunktgewehr, einem Torwandschießen sowie den Auftritt von Teufelsgeiger Charly Neumann fährt Voltmers Hof am 1. Mai viel Programm auf.

30.04.2018
Anzeige