Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Ortsrat sammelt Wünsche für den Haushalt
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Ortsrat sammelt Wünsche für den Haushalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 07.11.2018
Die größte Investition 2019 in Isernhagen F.B.: Die Alte Schule an der Hauptstraße 24 soll zu einer Kleinst-Kindertagesstätte umgebaut werden. Die Pläne dafür stellt die Gemeinde am Dienstag, 27. November, vor. Quelle: Archiv (Frank Walter)
Isernhagen F.B

Der Ortsrat Isernhagen F.B. hat am Dienstagabend seine Investitionswünsche für das nächste Jahr angemeldet. Für alle Vorhaben plädierte das Gremium einstimmig. Auch die weiteren sechs Ortsräte in der Gemeinde werden in den nächsten Wochen ihre Anmeldungen zum Haushalt konkretisieren. Was es davon letztlich tatsächlich in den Haushalt schafft, bleibt aber dem Rat der Gemeinde vorbehalten.

Ganz oben auf der Wunschliste der F.B.er Politiker stehen neue Fußgängerampeln an der Hauptstraße in Höhe der Tilkentrift sowie am Lohner Weg. Vor allem Kinder sollen dort im Bereich der Bushaltestellen einen sicheren Überweg bekommen. Verwaltungsmitarbeiterin Claudia Halfen teilte mit, dass die Realisierung an der Tilkentrift möglich sei, „aber erst nach dem Ausbau der K113“. Zu einer Ampel am Lohner Weg liegt mittlerweile ein Schreiben der Region Hannover vor, die Kosten von 25.000 Euro will sie nicht übernehmen. Diese Ampelanlage müsste die Gemeinde also selbst bezahlen.

Ortsbürgermeisterin Angela Leifers bat ebenfalls darum, die Wirtschaftswege reparieren zu lassen. „Viele Wege sind kaputt und weisen sehr gefährliche Absackungen vor“, begründete das die Ortsbürgermeisterin. Zumindest eine Reparatur der extrem tiefen Löcher sei wünschenswert. Eine bessere Beleuchtung fordert der Ortsrat für den Durchgang von der Begegnungsstätte zum Parkplatz des Isernhagenhofs. „Hier geht es um die Sicherheit der Besucher der Begegnungsstätte“, sagte Leifers.

Auf die Wunschliste kamen zudem kleine Posten wie eine einfache oder doppelte Reckstange für den Spielplatz am Hachtingweg. „Das ist ein Spielgerät, das sich die Kinder dort schon lange wünschen“, sagte Leifers. Die Politiker baten zudem um die Anpflanzung von Tulpen in der Ortschaft. Die Blüte in Altwarmbüchen habe im Frühjahr viele Menschen erfreut. Für F.B. kämen beispielsweise der Lohner Weg und die Hauptstraße als Standorte in Frage.

Bereits im Haushalt eingeplant ist der Umbau der Alten Schule zu einer Kleinst-Kindertagesstätte – mit 600.000 Euro ein deutlich größerer Posten als Ampeln, Reckstangen oder Blumenzwiebeln. Die Pläne will die Gemeinde dem Ortsrat zusammen mit dem Ausschuss für Hochbau, Umwelt, Liegenschaften und Klimaschutz am Dienstag, 27. November, ab 18 Uhr vorstellen –aus Platzgründen in der Buhrschen Stiftung in N.B.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Torten genießen und dabei anderen helfen: Dieses gute Gefühl können die Gäste des Benefizkaffees für das Kinderhopiz Löwenherz am Sonntag, 11. November, in Altwarmbüchen erleben.

07.11.2018

Die Polizei sucht einen Unbekannten, der am Dienstagnachmittag in Altwarmbüchen vor einer Frau die Hose heruntergelassen hat.

07.11.2018

Sperrung zwischen Neuwarmbüchen und Thönse: Autofahrer auf der K116 mussten am Dienstag Umwege in Kauf nehmen, obwohl die Bauarbeiten für den geplanten Radweg noch gar nicht begonnen haben.

09.11.2018