Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Radwege-Bau beginnt später
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Radwege-Bau beginnt später
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 24.10.2018
Bislang teilen sich Rad- und Autofahrer die K116. Das soll sich nun ändern. Quelle: Archiv (Walter)
Thönse/Neuwarmbüchen

Autofahrer wunderten sich: Sollte da nicht ...? Doch, es sollte: Die Region Hannover hatte für Mittwoch den Beginn der dreimonatigen Sperrung der K116 zwischen Neuwarmbüchen und dem Oldhorster Kreisel angekündigt. Für rund 1 Million Euro will die Behörde endlich einen Radweg bis nach Thönse bauen lassen. Da die Baumaschinen sonst zu wenig Platz hätten, muss dafür die Fahrbahn der Kreisstraße gesperrt werden – zunächst im Abschnitt südlich des Oldhorster Kreisels, nach drei Monaten dann im nördlichen Bereich in Richtung Thönse. Was genau den Beginn der Arbeiten verzögert hat, das blieb am Mittwoch unklar. Laut einer Regionssprecherin hatte die verkehrsbehördliche Anordnung nicht rechtzeitig vorgelegen. Vermutlich werde die Kreisstraße 116 nun ab Montag, 29. Oktober gesperrt.

Von Frank Walter

„Mit dem Rad zur Arbeit“: So lautet das Motto einer bundesweiten Aktion von AOK und ADFC. Auch bei der Gemeinde Isernhagen beteiligen sich Mitarbeiter und radeln für die Gesundheit und den Klimaschutz.

27.10.2018

Jackie Pickering wird in Kirchhorst auch weiterhin Ballettschüler unterrichten. Eine Bauvoranfrage eines Kaufinteressenten für das Grundstück hatte für Verwirrung gesorgt.

24.10.2018
Isernhagen Altwarmbüchen/Isernhagen N.B. - Fahrer flüchten nach Unfällen

Fast 2000 Euro Schaden haben zwei Unfallverursacher am Dienstag in Altwarmbüchen und Isernhagen K.B. angerichtet. Beide Autofahrer flüchteten.

24.10.2018