Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Arne Schneider wird Haushaltsdirektor in Hamburg
Aus der Region Region Hannover Laatzen Arne Schneider wird Haushaltsdirektor in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.06.2018
Laatzen-Bremen-Hamburg: Arne Schneider arbeitete von 2007 bis 2014 als Kämmerer und Erster Stadtrat in Laatzen. Derzeit ist er als Haushaltsdirektor in Bremen tätig und voraussichtlich zum 1. August tritt er seine neue Stelle bei der Hamburger Finanzbehörde an. Quelle: Daniel Junker (Archiv)
Laatzen

Der frühere Kämmerer und Erster Stadtrat von Laatzen, Arne Schneider, macht von Bremen aus einen weiteren Sprung auf der Karriereleiter. Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, wird er künftig in der Hansestadt die Etatplanungen verantworten und dort voraussichtlich zum 1. August Leiter des Amtes für Haushalt und Aufgabenplanung innerhalb der Finanzbehörde.

„Mit Arne Schneider haben wir einen ausgewiesenen Verwaltungs- und Haushaltsexperten gewinnen können“, zitiert das Blatt Finanzsenator Andreas Dressel (SPD).

Schneider war von 2007 bis 2014 Erster Stadtrat in Laatzen und zweiter Mann hinter dem damaligen Bürgermeister Thomas Prinz. Er leitete unter anderem die Bereiche Finanzen, Personal, Bildung und Soziales, hatte aber auch in anderen Feldern Einfluss. Zu seinen großen Projekten zählten unter anderem die Umsetzung der Haushaltsführung auf die Doppik, aber auch Konzepte in der Schulpolitik und der Kinderbetreuung. Mit Internet-Blogs wie „Kreative Kommune“, Aufsätzen in kommunalpolitischen Zeitschriften und dem Verfassen mehrerer Bücher machte er auch über Laatzens Grenzen hinaus auf sich aufmerksam.

2014 wechselte Schneider nach Bremen, wo er als Haushaltsdirektor im Finanzressort die Abteilung Haushalt, Kredit und Vermögen mit fünf Fachreferaten leitete und unter anderem ein Sanierungsprogramm für die klamme Hansestadt umsetzte.

Für seinen neuen Arbeitsplatz wird Arne Schneider gemeinsam mit seiner Frau von Laatzen nach Hamburg ziehen. „Ich habe in den vergangenen Jahren immer gerne in Laatzen gelebt“, sagt der Sozialdemokrat.

Von Stephanie Zerm

Ein sogenanntes Lovemobil hat in der Nacht zu Donnerstag zwischen Rethen und Koldingen gebrannt. Verletzt wurde niemand, da sich zum Zeitpunkt des Feuers keine Personen in dem Fahrzeug aufhielten.

21.06.2018

Drei Mountainbikes im sind am Montag vor Laatzener Schulen gestohlen worden. Bei der vierten Tat am Ginsterweg wurde eine Gruppe beobachtet und gestört, darunter ein Jugendlicher mit Bolzenschneider.

23.06.2018

Zwei Arbeitsgemeinschaften (AG) gestalten einen Auftritt: Schüler des Erich-Kästner-Gymnasiums haben am Montag ihr Programm „SoundtrEKG meets Peter Pan“ vor rund 110 Zuschauern präsentiert.

19.06.2018