Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Laatzener Erzieher gießen ihre Bilder auf Leinwand
Aus der Region Region Hannover Laatzen Laatzener Erzieher gießen ihre Bilder auf Leinwand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 29.10.2018
Stephan Fleischer und Sina Käther präsentieren ihre Kunstwerke im Rethener Familienzentrum. Quelle: Stephanie Zerm
Rethen

„Von dieser Technik hatten wir zuvor noch nichts gehört“, sagt Monika Gorbuschin, Vorsitzende des Kunstkreises Laatzen. Erst als die beiden Hobbykünstler Sina Käther und Stephan Fleischer aus Laatzen-Mitte anfragten, ob der Verein Interesse daran habe, ihre Bilder auszustellen, wurde der Kunstkreis auf die neue Methode des Fluid Painting aufmerksam. „Die Resultate sind absolut einmalig“, schwärmt Gorbuschin.

Bei dem neuen Trend aus den USA werden die Bilder aus flüssigen Acrylfarben auf die Leinwand gegossen. Dazu werden die Farben erst einzeln mit verschiedenen Gießmedien wie Bastelkleber und etwas Silikonöl fließfähiger gemacht. Anschließend werden alle Farben zusammen in ein Gefäß gefüllt und dann auf eine Leinwand mit Keilrahmen gegossen. Dabei entstehen Bilder mit unterschiedlichen Farbeffekten und Zellstrukturen. „Was dabei herauskommt ist immer unvorhersehbar und jedes Werk ist ein Unikat“, sagt Gorbuschin.

Auf die Technik sind Sina Käther und ihr Freund Stephan Fleischer, die beide als Erzieher in der städtischen Kindertagesstätte in Gleidingen arbeiten, eher durch Zufall gestoßen. „Ich habe von meinem verstorbenen Großvater Acrylfarben geerbt“, berichtet Sina Käther. Da weder sie noch ihr Freund malen könnten, hätten sie im Internet recherchiert, was man sonst noch mit Acrylfarben anfangen kann. „Dabei sind wir auf die Fluid-Painting-Technik gestoßen“, berichtet die 29-Jährige. Von dieser seien sie sofort begeistert gewesen.

Bis vorzeigbare Bilder entstanden seien, habe es allerdings etwa ein Jahr gedauert. „Wir haben sehr viel experimentiert, bis wir mit den Ergebnissen zufrieden waren“, sagt Sina Käther.

Ihre gelungensten Kunstwerke zeigen die Erzieher seit Sonntag im Rethener Familienzentrum, Braunschweiger Straße 2d. Wer sich die neue Maltechnik ansehen will, hat dazu noch bis zum 17. Januar Gelegenheit.

Paar bietet Fluid-Painting-Workshops an

Neben der Herstellung von eigenen Gemälden gibt das Paar die Technik des Fluid Paintings auch an andere Interessierte weiter. „In den Sommerferien haben wir das für die Hortkinder in Gleidingen als Ferienprogramm angeboten“, sagt Stephan Fleischer. Erwachsene können die Technik beim Kunstkreis kennenlernen. Dort hat das Paar am 6. Oktober einen Workshop angeboten. „Die Nachfrage ist so groß, dass er total überfüllt war“, berichtet Gorbuschin. Ein weiterer Workshop am 3. November ist bereits ausgebucht. Ein nächster ist für den 15. Dezember geplant. Weitere sind für nächstes Jahr vorgesehen.

Anmeldungen für den Workshop am Sonnabend, 15. Dezember, von 11 bis 14 Uhr nimmt Sina Käther telefonisch unter der Nummer 0177-7878497 und per Mail an skaether@t-online.de entgegen. Die Teilnahmekosten betragen 25 Euro, hinzu kommen je nach Bedarf Materialkosten zwischen 5 und 15 Euro.

Von Stephanie Zerm

Das Theater für Niedersachsen zeigt ab Oktober eine Musical-Adaption des Serien- und Filmerfolgs „Die Addams Family“. Das Stück dreht sich um eine verrückte Familie, die in einer Spuk-Villa wohnt.

01.11.2018

Das Leine-Center wird am Freitag, 2. November, zur „Speakers Corner“. Auf einer Bühne tragen Schüler, Poetry-Slamer und andere Akteure aus Laatzen vor, was ihnen wichtig ist.

29.10.2018

Zahlreiche Kinder und Jugendliche haben am Freitagnachmittag die Halloween-Party im Jugendzentrum besucht. Die Verkleidungen waren mitunter ganz schön furchteinflößend.

31.10.2018