Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Klassentreffen nach 60 Jahren
Aus der Region Region Hannover Laatzen Klassentreffen nach 60 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.08.2018
18 ehemalige Schüler der Volksschule Gleidingen treffen sich 60 Jahre nach ihrem Schulabschluss wieder. Quelle: Stephanie Zerm
Ingeln-Oesselse

Als sie 1958 die Volksschule in Gleidingen beendet hatten, waren die meisten von ihnen gerade einmal 14 Jahre alt. Heute sind sie Mitte 70. Genau 60 Jahre nach ihrem Schulabschluss haben sich 18 Klassenkameraden wieder getroffen. Auf Einladung ihres damaligen Mitschülers Friedrich Wilhelm Knust haben sie im Caddyhaus auf dem Golfplatz in alten Fotos geblättert und Erinnerungen ausgetauscht. Dabei gab es auch so manche Anekdote zu berichten. Etwa wie ein Mitschüler von einem Pferd fiel und direkt in einem Kuhfladen landete oder wie sie bei einem Bauern Äpfel klauten. „Bis der Bauer dann sagte, dass wir die Äpfel gerne pflücken dürfen“, erinnert sich Eckhardt Jehle, der das Treffen organisiert hat. „Danach hatten wir keine Lust mehr auf die Äpfel, da der Reiz des Verbotenen fehlte.“

Das Foto zeigt die Klasse bei ihrem Schulabschluss im Jahr 1958. Quelle: Privat

Aber nicht nur lustige Erinnerungen wurden ausgetauscht. „Wir hatten es anfangs sehr schwer, als wir von Hannover nach Gleidingen gezogen waren“, erinnert sich Annelie Förster, deren Eltern eine Bäckerei im Ort betrieben. „Städter waren auf dem Land nicht gern gesehen.“ Dies habe sich erst geändert, als sie und ihre Schwester wie die Gleidinger Mädchen Schürzen über ihrem Kleid trugen und ihre Mitschüler auf dem Schulweg mit Brötchen aus der Bäckerei ihrer Eltern beschenkt hatten.

Wollte Lehrer einen Schüler bestraft, standen alle auf

Eines lobten allerdings alle: „Wir hatten einen tollen Zusammenhalt in der Klasse“, weiß Eckhardt Jehle noch, der zu dem Klassentreffen aus Berlin anreiste, wo er seit 1962 lebt: „Wenn der Lehrer jemanden für etwas bestrafen wollte und gefragt hat, wer das war, sind alle aufgestanden.“

An dem Zusammenhalt habe sich bis heute nicht viel geändert, obwohl die einstigen Schulkameraden mittlerweile verstreut in ganz Deutschland leben und unter anderem aus Köln, Hamburg und aus Bomlitz im Heidekreis zu dem Treffen nach Gleidingen gereist sind. „Wir verstehen uns heute immer noch super“, sagt Jehle.

Nach ihrer Goldenen Konfirmation im Jahr 2009 kam die Klasse erstmals 2010 wieder zusammen und traf sich anschließend alle zwei Jahre. „Seit 2016 machen wir die Klassentreffen aber jedes Jahr“, sagt Annelie Förster, die von Gleidingen nach Rethen gezogen ist. „Wir werden alle nicht jünger und sechs von den 29 Schülern aus unserer Klasse sind schon verstorben.“

Von Stephanie Zerm

Zehn Monate lang hat Reagan Mweemba mehrere Teams des TSV Rethen trainiert. Nun kehrt der 25-jährige Afrikaner zurück nach Sambia, da sein Bundesfreiwilligendienst endet.

29.07.2018

Als am Samstagabend ein Unwetter über Laatzen fegte, hatten die Ortsfeuerwehren mehr als 20 Einsätze. Sie wurden von Laatzen-Mitte aus koodiniert, Schwerpunkt war Ingeln-Oesselse.

29.07.2018

Wegen des Unwetter am Samstagabend mussten die Ortsfeuerwehren im Stadtgebiet von Laatzen mehrmals ausrücken. Die Einsatzorte waren in Laatzen-Mitte, Rethen und Ingeln-Oesselse.

31.07.2018