Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Erich-Kästner-Gymnasium erstmals sechszügig
Aus der Region Region Hannover Laatzen Erich-Kästner-Gymnasium erstmals sechszügig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 13.08.2018
158 Fünftklässler werden am Freitag am Laatzener Erich-Kästner-Gymnasium eingeschult. Damit ist die Schule erstmals sechszügig. Quelle: Daniel Junker / www.junkerphoto.de
Anzeige
Laatzen-Mitte

Das Erich-Kästner-Gymnasium hat für sich schon vieles erreicht und erlebt, aber derartig viele Fünftklässler, wie am Freitag offiziell eingeschult worden sind, gab es noch nie: 158 Jungen und Mädchen. Damit ist das EKG erstmals sechszügig.

Dass Gymnasien wie das EKG einen immer größeren Zulauf erfahren, ist nicht neu, die Zahlen selbst beeindruckten aber sogar die Schulleitung. „Nicht vier, nicht fünf sondern erstmals sechs neue fünfte Klassen konnten eingerichtet werden“, sagte EKG-Leiterin Hella Kohl am Nachmittag bei der Feier. Zu den jungen Gymnasiasten sagte sie: „Jeder und jede Einzelne von Euch ist uns wichtig, soll individuell gefordert und gefördert werden.“

 

Erst am Vormittag hatte die Oberschule 50 Fünftklässler begrüßt – eine normale Zahl, wie Schulleiter Sven Hinzpeter auf Nachfrage erklärte. Erfahrungsgemäß wachse die Schülerzahl in den sechsten und siebten Klassen stärker an, wenn Schulabgänger von den Gymnasien oder von anderen Schulen zur Erich-Kästner-Oberschule kommen.

Das Anwachsen der Schülerzahl am Gymnasium verschärft gleichwohl die altbekannte Raumproblematik. Im Moment stünden ausreichend Räume zur Verfügung und hätten alle Klassen einen festen Raum, auch weil entsprechende Container auf dem Ascheplatz genutzt werden können, sagte Kohl. In den nächsten Jahren jedoch würden zu den bereits vorhandenen 16 mobile Klassenzimmer noch weitere benötigt. „Ich hoffe, dass der Schulträger an die Anschaffung weiterer Container denkt“, betonte Kohl – zumal es auch stets einen Vorlauf für die Anschaffung gebe. Anders als es von Außenstehenden mitunter vermutet werde, sei es alles andere als ein Schrecken, dort zu unterrichten, betonte Kohl: „Die Container sind gut ausgestattete und moderne Räume.“ Da sie in einiger Entfernung zum übrigen Schulgebäude stehen ,sind dort vornehmlich Zehntklässler untergebracht. Die sechs neuen fünften Klassen hingegen habe allesamt im A-Trakt des Schulzentrums ihre festen Räume.

2020 gibt es keine Abiturienten

Werden im Frühsommer 2019 noch Abiturienten entlassen werden, wird es im darauf folgenden Schuljahr 2019/20 brenzlig. Wegen der Rückkehr zur neunjährigen Gymnasialzeit und dem Abi nach 13 Jahren wird es in dem Jahr keine Abiturienten geben. Ein kompletter Jahrgang mit mehr als 100 Schülern verbringt dann ein weiteres Jahr am EKG. Gleichwohl sei sie optimistisch, dass der Schulträger dies im Blick habe und der Neubau entsprechend geplant werde.

Wenn der Schulausschuss am 28. August tagt, wird auch der Schulneubau wieder Thema sein. Die Stadt bereitet derzeit alle Schritte für die geplante Ausschreibung vor. Ziel ist es, einen Generalunternehmer zu finden, der das Millionenprojekt umsetzt. Es soll in mehreren Schritten realisiert werden, wobei große Teile des bestehenden Schulbaus schrittweise abgerissen werden. Das Forum und die Mensa gehören zu den Bereichen, die erhalten bleiben.

Von Astrid Köhler

Eigentlich wollten drei Grasdorfer die Leine nur kurz von Scherben und Kronkorken befreien, um entspannter baden zu können. Dann aber fischten sie noch wesentlich größere Gegenstände aus dem Fluss.

13.08.2018

Die Ortsfeuerwehr Laatzen hat am Mittwoch einen entflogenen Papagei aus einem Hotelzimmer abgeholt. Das erschöpfte Tier hatte dort durch ein geöffnetes Fenster offenbar Zuflucht gesucht.

12.08.2018

Die Rechts-vor-Links-Regelung an der Kreuzung der Gutenbergstraße zur Otto-Hahn-Straße hat sich für die Stadt nicht bewährt. Dort soll nun ein sogenannter Minikreisverkehr eingerichtet werden.

09.08.2018
Anzeige