Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Arbeitslosenquote steigt auf 5,7 Prozent
Aus der Region Region Hannover Laatzen Arbeitslosenquote steigt auf 5,7 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 31.01.2019
Symbolfoto: Stellensuche und Arbeitslosigkeit. Quelle: dpa (Wolfgang Kumm)
Laatzen/Hemmingen/Pattensen

Die Zahl der Arbeitslosen im Geschäftsstellenbezirk Laatzen, der auch Hemmingen und Pattensen umfasst, ist im Januar „saisonbedingt“, wie es heißt, um 153 auf 2227 angestiegen. Die Arbeitslosenquote liegt mit nunmehr 5,7 Prozent zwar um 0,4 Punkte über dem Dezemberwert, allerdings auch unter der Quote des Vorjahres (2017: 6,2).

Der Anstieg geht vorrangig auf Bewegungen im Rechtskreis SGB III zurück, in dem vorrangig Menschen zusammengefasst sind, die erst seit kurzem arbeitslos sind und Arbeitslosengeld erhalten. Ihre Gesamtzahl steigt im Januar deutlich um 104 auf nun 658. Demgegenüber hat sich die Zahl von Langzeitarbeitslosen und anderen im Rechtskreis SGB II kaum verändert. Dort wurden im Januar insgesamt 1569 Arbeitslose gezählt – 49 mehr als noch im Dezember.

„Ein Anstieg der Arbeitslosenzahlen ist saisonbedingt zu erwarten gewesen“, erklärt Heike Döpke, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Hannover. Auch die Dynamik bei den Stellenzugängen nehme am Jahresanfang erwartungsgemäß leicht ab. Gründe dafür sind dem Quartals- und Jahresende und den darüber hinaus nicht verlängerten befristeten Arbeitsverträgen vor allem die witterungsbedingten Einschränkungen in den Außenberufen. Auf eine gemeldete Stelle im Bereich Gartenbau sowie Land-, Forst- und Tierwirtschaft kommen regionsweit derzeit fast neun Arbeitslose aus diesem Qualifizierungsbereich.

Die Gesamtzahl der Arbeitslosen im örtlichen Geschäftsstellenbezirk im Vergleich zum Dezember setzt sich zusammen aus 1540 Laatzenern (+99), 426 Hemmingern (+23) und 261 Pattensern (+31).

Mehr Arbeitslose auch in Hildesheim

Im Landkreis Hildesheim mit Sarstedt stieg die Zahl der Arbeitslosen im Januar um 524 auf nunmehr 8838 an. Die Arbeitslosenquote beträgt dort 6 Prozent (Vorjahr 6,5).

Von Astrid Köhler

In ihren Stellenausschreibungen sucht die Stadt Laatzen bereits neben männlich und weiblichen auch „diverse“ Bewerber. Darüber hinaus arbeitet sie an einem Handlungskonzept für gendergerechte Sprache.

30.01.2019
Laatzen Gleidingen/Ingeln-Oesselse - Schützen und TSV erhalten Fördermittel

Für die energetische Sanierung und Dämmung ihrer Sportstätten erhalten die Gleidinger Schützen und der TSV Ingeln-Oesselse 93.000 Euro Fördergeld aus dem Programm ecoSport. Das teilte die Region mit.

30.01.2019

Der Förderverein Musik an Immanuel hat vergangenes Jahr mehr als 6600 Euro für Konzerte in der Immanuelkirche sowie den Kauf neuer Scheinwerfer beschafft. Die Mitgliederzahl stieg leicht auf 43.

02.02.2019