Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Erschöpfter Papagei landet in Hotelzimmer
Aus der Region Region Hannover Laatzen Erschöpfter Papagei landet in Hotelzimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 12.08.2018
Die Feuerwehr hat den Papagei zu einem Laatzener Tierarzt gebracht. Quelle: Feuerwehr Laatzen
Anzeige
Laatzen-Mitte/Gleidingen

Ein ungewöhnlicher Gast ist am Donnerstag in einem Laatzener Hotel eingecheckt. Eine Reservierung hatte er allerdings nicht. Gegen 11 Uhr war ein rot-blauer Papagei durch ein geöffnetes Fenster des Hotel Near By an der Würzburger Straße in eines der Zimmer geflogen. Die Mitarbeiter verständigten daraufhin die Feuerwehr, die kurz darauf auch noch zu einem kleinen Feuer in Gleidingen ausrücken musste.

Den in das Hotelzimmer geflogenen Vogel – vermutlich handelt es sich dabei um einen Pannantsittich – fingen Helfer der Ortsfeuerwehr Laatzen ein. Sie brachte ihn zu einem Tierarzt. „Der Papagei war erschöpft und machte einen ausgetrockneten Eindruck“, sagt Feuerwehrsprecher Gerald Senft. Offenbar hatte sich das Tier mit letzter Kraft in das Hotelzimmer retten können. Der Besitzer kann sich bei der Laatzener Feuerwache unter der Telefonnummer (0511) 87 1001 melden.

Busch und Hecke brennen in Gleidingen

Um 11.12 Uhr rückte die Rethener Ortsfeuerwehr außerdem in den Gleidinger Anemonenweg aus. Dort brannten ein Busch und eine Hecke. Bei Eintreffen der Helfer hatten Anwohner die Flammen allerdings schön gelöscht. Eine Selbstentzündung ist laut Feuerwehr nicht ausgeschlossen.

Von Stephanie Zerm

Die Rechts-vor-Links-Regelung an der Kreuzung der Gutenbergstraße zur Otto-Hahn-Straße hat sich für die Stadt nicht bewährt. Dort soll nun ein sogenannter Minikreisverkehr eingerichtet werden.

09.08.2018

So hoch wie die Temperaturen zum Ferienbeginn waren, so hoch waren sie am ersten Tag des neuen Schuljahres. Hunderte Laatzener Fünft- bis Zehntklässler durften deshalb schon nach der 4. Stunde gehen.

12.08.2018

Zum Glück ist nichts Schlimmes passiert: In der Nacht zu Mittwoch ist ein Ast auf die Bundesstraße 6 gestürzt. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr zersägte den Ast und räumte ihn von der Fahrbahn.

08.08.2018
Anzeige