Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Stadt eröffnet nächste Woche zwei neue Kitas
Aus der Region Region Hannover Laatzen Stadt eröffnet nächste Woche zwei neue Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 25.10.2018
Der Kitas-Anbau auf dem Schulhof der Grundschule steht. Vor der Eröffnung nächste Woche wird der Zuweg zum Eingang neu gepflastert. Quelle: Dorndorf
Alt-Laatzen/Grasdorf

Die Stadt Laatzen will nächste Woche gleich zwei Kindertagesstätten neu eröffnen. Jeweils am 1. November nehmen die Einrichtungen in der Grasdorfer Ahornstraße und in der Grundschule Rathausstraße in Alt-Laatzen ihren Betrieb auf. Die Bauarbeiten liegen in den Endzügen, noch einige Monate in Anspruch nehmen werden hingegen die Außenanlagen.

In Alt-Laatzen sind die Garten- und Landschaftsbauer der Burgdorfer Firma Heller derzeit dabei, die neue Zuwegung zum Südeingang der neuen Kita auf dem Schulhof der Grundschule Rathausstraße zu pflastern. Die Stadt hat dort für 1,3 Millionen Euro einen Anbau an die bestehenden Horträume errichtet, die Arbeiten hatten im Frühjahr begonnen. Unterbringen will die Kommune dort – neben den 40 Kindern des Horts – zwei Krippengruppen mit zusammen 30 Plätzen sowie zwei Kindergartengruppen mit jeweils 25 Ganztags- und 13-Uhr-Plätzen. War der Hort bislang der Kita an der Masch als Außenstelle zugeordnet, soll er künftig zur nun eigenständigen Kita Rathausstraße gehören.

Los geht es nächste Woche. „Die ersten Kindergarten- und Krippenkinder werden zum 1. November aufgenommen“, kündigt Stadtsprecher Matthias Brinkmann an. Terminlich legt die Stadt eine Punktlandung hin – vor einem Jahr hatte die Stadt November als möglichen Eröffnungstermin genannt. Ganz fertig wird die Einrichtung allerdings erst im Frühjahr 2019, wenn auch das Außengelände angelegt wird. Außer den Baukosten in Höhe von 1,3 Millionen Euro rechnet die Verwaltung mit 150.000 Euro für Erstausstattung und Mobiliar. Die Trägerschaft der neuen Kita übernimmt die Stadt.

Die Kita an der Ahornstraße soll am 1. November bezogen werden. Quelle: Dorndorf

Am gleichen Tag ihren Betrieb aufnehmen soll auch die neue Kita an der Ahornstraße. Auch hier würden laut Stadtsprecher Brinkmann am nächsten Mittwoch die ersten Kinder aufgenommen, zudem ziehe eine Kindergartengruppe von der Kita Im Langen Feld um. Insgesamt sollen an der Ahornstraße eine Kindergarten-Ganztagsgruppe mit bis zu 25 Plätzen sowie zwei 13-Uhr-Kindergartengruppen mit 25 und 24 Plätzen unterkommen. Die Einrichtung wird wie in Alt-Laatzen eigenständig sein. Die bestehende Kita Im Langen Feld wird ihr – bis zur Eröffnung des für 2019 geplanten Kindergartenneubaus am Kiefernweg – als Außengruppe zugeordnet.

Der Eigentümer der Immobilie, die die Stadt anmietet, hat das Gebäude in den vergangenen Monaten umgebaut. Das Gebäude war ursprünglich als Aldi-Markt errichtet worden, zuletzt war dort ein Malerbetrieb untergebracht. Während die Herrichtung des Gebäudes Sache des Vermieters ist, kümmert sich die Stadt um die Einrichtung der Küche, die Ausstattung und die Terrasse samt Außenspielfläche, die spätestens im Frühjahr fertig werden soll. „Witterungsbedingt oder aufgrund von verlängerten Lieferzeiten der Außenspielgeräte kann es aber zu Verzögerungen kommen“, sagt Brinkmann. Die städtischen Kosten sind auf 190.000 Euro veranschlagt, hinzu kommt die Miete an den Eigentümer.

Von Johannes Dorndorf

Damit sich Schüler und Lehrer mehr bewegen, macht das Erich-Kästner-Gymnasium beim Projekt „Bewegte Schule“ mit. Dazu sollen künftig Übungen in den Unterricht integriert werden.

25.10.2018

Wegen eines Oberleitungsschadens nahe der Haltestelle Eichstraße, am Abzweig der Linien 1 und 2, ist am Mittwochabend der Stadtbahnverkehr in Teilen Laatzens ausgefallen. Die Üstra setzte Busse ein.

25.10.2018

Die obligatorischen Jahresabschlusskonzerte der Laatzen Gospel Singers am 8. und 9. Dezember in der Albert-Einstein-Schule haben das Motto „20 Jahre Gospel“. Vorverkaufsstart ist Freitag, 26. Oktober.

24.10.2018