Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Farbenfrohes Programm beim Fest der Sinne
Aus der Region Region Hannover Laatzen Farbenfrohes Programm beim Fest der Sinne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 26.08.2018
Die Wasserorgel der Verdener Feuerwehr begeisterte die Besucher am Freitagabend. Quelle: Torsten Lippelt
Laatzen-Mitte

Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein buntes Programm. Und mehr als 2000 Laatzener waren am Wochenende beim inzwischen schon neunten „Fest der Sinne“ im Park der Sinne dabei. Sie genossen eine Mischung aus Livemusik, Tanzvorführungen, einer Feuershow, der Wasserorgel und einem Feuerwerk – oder hatten in der Spiel- und Erlebniswelt für Jung und Alt ihren Spaß.

Eröffnet worden war das dreitägige Fest am Freitagabend von Bürgermeister Jürgen Köhne, umrahmt von Musik von Robby Ballhouse und der Gleidinger Band „PhönixX“. Mehr als 400 Zuhörer gingen bei den Liedern mit und einige tanzten dazu sogar vor der Kulturbühne. Den Höhepunkt und Abschluss des Abends bildeten im Südteil des Parkgeländes dann die Feuershow des Herforder Duos „Feuerflut“ und die nachfolgende Wasserorgel.

Speziell das Spektakel mit zu Musik von Coldplay und Andrea Bocelli farbig illuminierten Wasserfontänen der Feuerwehr aus Verden begeisterte die Besucher. „Wir verbrauchen pro Minute etwa die zwei- bis dreifache Wassermenge von dem, was in einer Stunde beim Rasensprengen im heimischen Garten verwendet wird“, verriet der Moderator. „Das sind etwa 2000 bis 3000 Liter.“

Am Sonnabend schlug dann die große Stunde der Laatzener Vereine: Etwa 30 Clubs und Organisationen beteiligten sich mit Aktions- und Informationsständen an der großen Spiel- und Erlebniswelt. So stellte der Förderverein Park der Sinne sein umfangreiches Förderspektrum vor und warb ebenso um weitere Mitglieder wie die Laatzener Tafel. „Jetzt sind wir 100 Mitglieder. Bis zum Jahresende wollen wir mindestens 111 sein“, erklärte der Tafel-Vorsitzende Gerold Brockmann. Zum dritten Mal war auch ein Team vom Lionsclub Hannover-Expo dabei. Für den guten Zweck brachte es in vier Stunden mit fünf Waffeleisen gleich 430 Waffeln an die Besucher.

Auch sonst wurde eine Menge geboten: Der Kunstkreis Laatzen organisierte eine Malaktion für Kinder, FairTrade lud zum „Erriechen“ von Gewürzen mit verbundenen Augen ein, und beim Briefmarkensammlerverein Laatzen ging Jugendleiterin Ulrike Krüwel den Kindern beim Bekleben eines Tisches mit Briefmarken und Leim zur Hand. Zudem gehörten eine Hüpfburg ebenso zum Programm, wie Radballspielen und ein Energiesparquiz.

Zahlreichen Tanz- und Musikaufführungen auf der Kulturbühne folgten am Abend. Dabei gab es unter anderem irische Klänge von der Band des Musikkreises Laatzen und lateinamerikanische Musik von Bonny Ferrer mit Band. Und aus Anlass des in diesem Jahr gefeierten 50-jährigen Stadtrechts-Jubiläums gehörte – nach vier Jahren Pause – am Abend auch wieder ein Feuerwerk zum Festprogramm.

Bei Sonnenschein nur wenigen Wolken läutete am Sonntagmittag die Band Ellingtones mit Jazzklängen den dritten Tag des Festes ein, bevor dieses am Nachmittag mit einem Konzert des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Laatzen ausklang. Und da die Baustellen-Absperrungen auf der Karlsruher Straße und der Gutenbergstraße rechtzeitig zum Fest abgeräumt worden waren, gab es auch mit der An- und Abreise keine großen Probleme.

Von Torsten Lippelt

Eine Katze ist am späten Samstagabend in Grasdorf in einen 7 Meter tiefen Brunnenschacht gestürzt. Die Feuerwehr rettet das augenscheinlich nur leicht verletzte Jungtier und brachte es in die Tiho.

26.08.2018

Zwei Skodafahrerinnen und ein dreijähriges Kind sind am Samstagabend bei einem Unfall auf der B6 verletzt worden, eine 75-jährige Laatzenerin sogar schwer. Die Autos stießen auf der Kreuzung zusammen.

26.08.2018

Die geplante Park+Ride-Anlage am Rethener Bahnhof kann voraussichtlich 2019 gebaut werden. Das Land hat das Projekt in sein Förderprogramm aufgenommen: Damit ist die Finanzierung gesichert.

26.08.2018