Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Q1 Energie übernimmt ehemalige Aral-Tankstelle
Aus der Region Region Hannover Laatzen Q1 Energie übernimmt ehemalige Aral-Tankstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 13.08.2017
Die Tankstelle an der Hildesheimer Straße 2 in Alt-Laatzen ist jetzt rot statt blau. Am Donnerstag wurde die Filiale unter dem neuen Betreiber Q1 Energie AG wieder eröffnet, sie wird künftig als Freie Tankstelle geführt. In den nächsten Wochen wird die Station noch weiter umgebaut. Die Mitarbeiterin Jasmin Monsees und Stationsleiter Sascha Storm sind aber jetzt schon für die Kunden da. Quelle: Daniel Junker
Alt-Laatzen

Zum 31. Juli hatte der Mineralölkonzert Aral den Standort nach zweieinhalb Jahren an der Hildesheimer Straße 2 aufgegeben, teilt Pressesprecher Detlef Brandenburg auf Anfrage dieser Zeitung mit. Das Unternehmen habe die Tankstelle allerdings nicht selbst betrieben, sondern einen sogenannten Einlieferungsvertrag für Kraftstoffe mit dem Eigentümer abgeschlossen. Für das Unternehmen sei der Standort aber nicht wirtschaftlich genug gewesen, sagt Brandenburg.

Bereits am 2. August hat die in Osnabrück ansässige Q1 Energie AG die Station in Alt-Laatzen übernommen. Sie wird nun als sogenannte Freie Tankstelle betrieben: Ein Firmenlogo oder ähnliches gibt es nicht. "Der Standort heißt nun ganz schlicht Tankstelle Hildesheimer Straße", sagt Stationsleiter Sascha Storm, der zu Zeiten von Aral bereits stellvertretender Stationsleiter war.

Seit Anfang des Monats läuft der Umbau der Tankstelle. Das Aral typische Blau wurde durch ein kräftiges Rot ausgetauscht. Der Schriftzug "Hildesheimer Straße" ziert nun das Dach.

Obwohl an der Station noch gearbeitet wird, ist die Tankstelle sei Donnerstag schon wieder geöffnet. "Wir haben uns bewusst für eine stille Eröffnung entschieden, weil die Tankstelle im Moment noch nicht ganz fertig ist und hier während des Betriebs noch weitergearbeitet wird", sagt der Leiter der Filialbetriebe der Q1 Energie AG Sven Bürkner: "Wir werden unseren Shop weiter modernisieren und wollen auch ein neues Café-Konzept mit einem neuen Sortiment anbieten."

An der Straße müssten noch Preistafeln aufgestellt und Grünflächen gestaltet werden. Auch werde die Waschstraße derzeit modernisiert. Sie soll in zwei Wochen eröffnet werden. "Es soll alles etwas präsenter sein als vorher", sagt Storm, der von der Q1 Energie AG als Angestellter übernommen und zum Stationsleiter befördert wurde. Im Rahmen des sogenannten Tankstellenkreislaufs könnten die Kunden vor Ort auch Luft und Wasser bei ihrem Auto auffüllen. 

Europcar bleibt in Alt-Laatzen

Die bereits seit 2006 ansässige Filiale der Autovermietung Europcar bleibt am Standort in Alt-Laatzen erhalten. "Das befruchtet sich gegenseitig", sagte Tankstellen-Stationsleiter Storm. Insbesondere bei Messen werde der Autoverleih gut genutzt.

Von Daniel Junker

Mit einer Unterschriftensammlung protestiert der Laatzener Uwe Harnischmacher gegen die Pläne der Stadt, den Marktteich zuzuschütten. 354 Unterschriften sind dabei zusammengekommen, die er jetzt im Rathaus abgegeben hat.

Johannes Dorndorf 13.08.2017

Zehn Senioren tauschen sich seit Herbst 2014 bei im Stadthaus Laatzen über ihre selbst fotografierten Bilder aus. Jetzt zeigt die Fotogruppe im PC-Club erstmals eine Auswahl ihrer Motive im Treppenhaus der Einrichtung am Marktplatz. Auch künftig wollen die Mitglieder dort Ausstellungen organisieren.

13.08.2017

Unter dem Motto „Ehrenamt ist Ehrensache“ hat die CDU-Ratsfraktion am Mittwochabend zum Sommerempfang auf dem Gleidinger Golfplatz eingeladen. Rund 90 Gäste kamen, mussten aber auch den zunächst angekündigten Gastredner verzichten: CDU-Landtagsfraktionschef Björn Thümler hatte abgesagt.

10.08.2017