Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen S-Bahn rutscht durch Rethener Bahnhof
Aus der Region Region Hannover Laatzen S-Bahn rutscht durch Rethener Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 24.10.2018
Fahrgäste am Bahnhof Rethen schauen verwundert der S-Bahn-Linie 4 hinterher, die am Bahnsteig vorbeirutscht und erst nach 150 Metern zum Stehen kommt. Planmäßige Abfahrt wäre um 10.29 Uhr gewesen. Quelle: Anna-Katharina Wildner
Rethen

Das herbstliche Wetter hat am Dienstagmorgen für einen kuriosen Zwischenfall gesorgt. Am Bahnhof Rethen kam eine S-Bahn der Linie 4 nicht rechtzeitig zum Stehen und fuhr an den wartenden Fahrgästen vorbei. Grund dafür war ein Schmierfilm auf den Gleisen, der sich durch das herabfallende Laub gebildet hatte.

Für Anna-Katharina Wildner war es ein ungewohnter, aber amüsanter Start in den Tag: „Als die S-Bahn kam, hatte sie ein ordentliches Tempo, das hat mich gewundert. Und dann fuhr sie an uns vorbei und blieb einige Meter hinter dem Bahnsteig stehen.“ Eine andere wartende Frau habe ungläubig gefragt, ob das jetzt gerade wirklich passiert sei, erzählt Wildner, beide hätten über die Situation sehr gelacht. Die 23-Jährige studiert Erziehungswissenschaften in Hildesheim und fährt jeden Morgen mit der S4 zur Universität: „So etwas ist mir noch nie passiert.“ Glücklicherweise sei die Bahn nach etwa 15 Minuten zurückgekommen und habe die Fahrgäste eingesammelt.

Der Vorfall erinnert an die wiederholten Fälle, bei denen ein ICE der Deutschen Bahn durch den Wolfsburger Bahnhof rauschte, obwohl ein Halt eingeplant war. Zuletzt geschah das im November vergangenen Jahres, zum dritten Mal allein in 2017. Einen wirklichen Grund für die Missgeschicke konnte die Bahn nicht nennen – im Gegensatz zur S-Bahn Hannover, die die Rutschpartie von Dienstag mit einem jahreszeitlichen Phänomen erklärte.

Laut Bahn-Sprecher Egbert Meyer-Lovis sei durch herabgefallenes Laub ein Schmierfilm auf den Gleisen entstanden. Das habe dazugeführt, dass der S-Bahn-Fahrer zwar bremste, aber das tonnenschwere Fahrzeug am Bahnsteig vorbeirutschte. Erst nach 150 Metern sei die Bahn zum Stehen gekommen. Nur: Einfach den Rückwärtsgang einlegen geht nicht. Der Fahrer habe zuerst eine Genehmigung vom Fahrdienstleiter einholen müssen, um umkehren zu können. Als die Freigabe per Funk durchgegeben wurde, musste der Fahrer vom vorderen zum hinteren Führerstand der Bahn laufen, um zum Rethener Bahnhof zurückzusetzen. Das dauerte die von Wildner beschriebene Viertelstunde.

Ein wirkliches Problem sei das Laub für die S-Bahnen nicht, sagt Meyer-Lovis, dafür seien solche Vorfälle zu selten. „Aber es kann im Herbst mal passieren.“ Und wenn die Blätter alle gefallen seien, etwa nach dem Herbststurm der vergangenen Tage, sei die Gefahr ohnehin gebannt.

Von Katharina Kutsche

Nach jahrelangem Streit bekommt Laatzen nun wohl doch einen Behindertenbeauftragten. Die Grünen haben gemeinsam mit CDU und FDP für eine ehrenamtliche Lösung gestimmt – gegen die eigene Ratsgruppe.

24.10.2018

Das Modell der wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge stößt bei der Laatzener Politik auf Ablehnung. Die nötige Aufteilung Laatzens in ein Dutzend Berechnungseinheiten sei zu aufwändig.

24.10.2018

Die Deutsche Post will zum 5. Dezember eine neue Filiale in Alt-Laatzen eröffnen. Das reduzierte Serviceangebot solle es dann in der Tankstelle am Ortseingang geben – mit langen Öffnungszeiten.

23.10.2018