Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Auto rammt Hochbahnsteig an der Hildesheimer Straße
Aus der Region Region Hannover Laatzen Auto rammt Hochbahnsteig an der Hildesheimer Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:04 24.06.2018
Der Mercedes hat an dem Hochbahnsteig in Alt-Laatzen erheblichen Schaden angerichtet. Quelle: Gerald Senft
Anzeige
Alt-Laatzen

Glück im Unglück hatte am Samstagabend gegen 21.15 Uhr ein 27-Jähriger aus Laatzen. In Höhe der Alten Rathausstraße im Stadtteil Alt-Laatzen rammte er aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Wagen den Hochbahnsteig der Stadtbahn-Haltestelle Birkenstraße. Weder der Fahrer noch sein gleichaltriger Beifahrer, der ebenfalls aus Laatzen kommt, wurden verletzt. Es entstand aber erheblicher Schaden: Der Wagen hat nach Auskunft der Polizei Laatzen nur noch Schrottwert. Die Üstra soll bei einer ersten Einschätzung von einen Schaden von mindestens 12.000 Euro an der Haltestelle ausgegangen sein.

Der Mercedes hat an dem Hochbahnsteig in Alt-Laatzen erheblichen Schaden angerichtet. Quelle: Gerald Senft

Der Laatzener war aus Hannover kommend auf der Hildesheimer Straße in Richtung Laatzen-Zentrum unterwegs, hinter der Alten Rathausstraße rammte der Mercedes vom Typ CL 63 den Hochbahnsteig. Etwa zehn Meter Geländer inklusive einer Lampe wurden regelrecht abgerissen. Die Trümmerteile verteilten sich auf etwa 40 Metern. Ein Dutzend Helfer der Laatzener Ortsfeuerwehr stellten den Brandschutz sicher und streuten mit fünf großen Säcken Bindemittel die Fahrbahn ab.

Nach Auskunft von Laatzens Stadtfeuerwehrsprecher Gerald Senft waren auf etlichen Quadratmetern Betriebsstoffe wie Öl und Benzin ausgelaufen. Auch in einen Regenwasserschacht gelangten Flüssigkeiten. Mitarbeiter der Üstra sammelten die Trümmer im Gleisbereich ein und klemmten den Strom an der Laterne ab. Gegen 22.15 Uhr hob ein Bergungsfahrzeug den schweren Mercedes auf einen Abschleppwagen. Die Hildesheimer Straße war auch gegen 22.45, als die Feuerwehr einrückte, noch in Richtung Süden voll gesperrt. Die Haltestelle konnte zwar von der Stadtbahn angefahren werden, Fahrgäste mussten allerdings in den vorderen Wagen durchgehen, um aussteigen zu können.

Ebenfalls vor Ort waren auch Kräfte des Laatzener Bauhofs, die zusammen mit einer Fachfirma den Gullyeinlauf untersuchten. Absperrmaßnahmen sollten noch in der Nacht zu Sonntag folgen.

Der Mercedes hat an dem Hochbahnsteig in Alt-Laatzen erheblichen Schaden angerichtet. Quelle: Gerald Senft

Von Kim Gallop

Das ist Rekord: 98 Abiturienten sind am Freitag an der Albert-Einstein-Schule entlassen worden – so viele wie nie zuvor. Bürgermeister Jürgen Köhne forderte die Schüler auf, ihre Chancen zu nutzen.

23.06.2018
Laatzen Laatzen-Mitte/Grasdorf/Gleidingen - Feuerwehren helfen Frau und räumen Straße

Die Ortsfeuerwehren im Laatzener Stadtgebiet hatten am Freitag mehrere Einsätze. Unter anderem räumten sie einen Baum von der Schützenstraße in Gleidingen.

23.06.2018

Mit einem großen Festakt und rund 400 Besuchern im Forum des Albert-Einstein-Schule hat die Stadt Laatzen am Donnerstag den 50. Jahrestag der Verleihung des Stadtrechts gefeiert.

22.06.2018
Anzeige