Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Unfall mit drei Autos: Drei Fahrer verletzt
Aus der Region Region Hannover Laatzen Unfall mit drei Autos: Drei Fahrer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.11.2018
Die Feuerwehr streut Bindemittel. Quelle: Feuerwehr
Gleidingen/Rethen

Drei Autos sind bei einem Unfall auf der Hildesheimer Straße in Gleidingen zusammengestoßen. Die drei Fahrer haben sich dabei leichte Verletzungen zugezogen.

Die Feuerwehr streut Bindemittel. Quelle: Feuerwehr

Nach Polizeiangaben musste ein 51-jähriger Laatzener bremsen, weil es der Verkehr erforderte. Ein 23-Jähriger aus Hannover fuhr mit seinem Wagen auf das Auto des Laatzeners und schleuderte es auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Wagen des Hannoveraners gegen das Auto eines 54-jährigen Laatzeners.

Zwei der Fahrer wurden ambulant behandelt, der 54-Jährige kam ins Krankenhaus. Den Schaden schätzt die Polizei auf insgesamt rund 20.000 Euro. Die Wagen mussten abgeschleppt werden. Die Hildesheimer Straße war etwa anderthalb Stunden gesperrt.

Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 10.10 Uhr. Die Feuerwehren Gleidingen und Rethen wurden gegen 11 Uhr an die Unfallstelle in Höhe einer Tankstelle gerufen. „Da ein Wagen begonnen hatte zu qualmen, hat die Polizei mit einem Feuerlöscher eingegriffen“, teilte Feuerwehrsprecher Florian Paetz mit. Die Feuerwehr habe Betriebsstoffe, die aus den Autos liefen, abgestreut. Der Einsatz für die insgesamt zehn Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen dauerte Paetz zufolge etwa 45 Minuten.

Mehr Meldungen von Polizei und Feuerwehr aus Laatzen finden Sie hier in unserem Polizeiticker

Von Andreas Zimmer

Laatzen Hemmingen/Pattensen/Laatzen/Hannover - Nicht überall wird am Sonntag gewählt

Von Cuxhaven bis Hann. Münden: Die Katholiken im Bistum Hildesheim wählen ihre neuen Pfarrgemeinderäte und Kirchenvorstände – nicht aber unter anderem in Hemmingen, Laatzen und Pattensen.

09.11.2018

Mit einem Kinderdenkmal will die Stiftung Grasdorf an der Leine an das Leid von Kindern im Krieg erinnern. Die Bronzefigur soll auf dem alten Friedhof an der Ahornstraße aufgestellt werden.

09.11.2018

Aus der Stratosphäre in die Leinemasch: Ein Wetterballon der Bundeswehr ist am Badeteich am Wiesendachhaus gelandet. Die Sonde hatte zuvor Daten gemessen, mit denen Wetterprognosen erstellt werden.

12.11.2018