Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Jugendfeuerwehr Ingeln-Oesselse gewinnt Stadtpokal
Aus der Region Region Hannover Laatzen Jugendfeuerwehr Ingeln-Oesselse gewinnt Stadtpokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 06.06.2018
Stolze Sieger: Die Jugendfeuerwehr aus Ingeln-Oesselse gewinnt den Stadtpokal. Quelle: Privat
Anzeige
Laatzen

Mehr als 50 Jungen und Mädchen sind am Sonnabend beim Wettbewerb um den Stadtpokal der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Laatzen angetreten. Fünf Stunden lang stellte der Feuerwehrnachwuchs auf der Sportanlage am Erbenholz in Rethen Schnellig- und Geschicklichkeit unter Beweis. Aber auch Fachwissen war bei etlichen Wettbewerben gefragt.

Bei den Jugendfeuerwehren ging jeweils ein Team aus Gleidingen, Rethen und Ingeln-Oesselse mit neun Personen an den Start. „Laatzen konnte dieses Jahr leider nicht mitmachen, weil keine Mannschaft zustande gekommen ist“, bedauerte Stadtjugendfeuerwehrwart Jan Kasten.

Bei den Jugendfeuerwehren schnitt das Team aus Ingeln-Oesselse am besten ab. Zweiter wurde Gleidingen und Dritter Rethen. Bei den Kinderfeuerwehren hatten die Jungenund Mädchen aus Gleidingen die Nase vorn. Auf den zweiten und dritten Platz kamen die beiden Teams aus Laatzen.

Zunächst hatten die Teams einen Hindernisparcours zu absolvieren und dabei Schläuche verlegen. Dabei mussten sie unter anderem durch einen Tunnel kriechen und eine Kletterwand überwinden. Die meisten Punkte bekam die schnellste Mannschaft, die die wenigsten Fehler machte. Anschließend folgte ein theoretischer Teil mit feuerwehrtechnischen Fragen. Dann hieß es zum Löschangriff anzutreten. Dabei mussten die Jugendfeuerwehren wie bei einem realistischen Feuerwehreinsatz zunächst Schläuche verlegen und anschließend treffsicher mit dem Wasserstrahl löschen – in diesem Fall einen Kanister von einer Stellwand schießen.

Bei den Kinderfeuerwehren stand dagegen der spielerische Aspekt im Vordergrund. Für die 27 Jungen und Mädchen aus Laatzen, Ingeln-Oesselse, Gleidingen und Rethen hatte jede Ortsfeuerwehr zwei Spiele vorbereitet. So mussten die Kinder unter anderem Flummis in Gläser werfen, einen mit Wasser gefüllten Reifen durch einen Hindernisparcours balancieren oder mit einer zwischen die Beine geklemmten Zwille kleine Feuerwehrfiguren treffen. Wie bei der Jugendfeuerwehr war auch eine theoretische Wissensprüfung zu absolvieren.

Von Stephanie Zerm

Beim Schulwettbewerb von proKlima hat das EKG gleich zwei Preise gewonnen: der zweisprachige Biokurs der Klasse 11 für sein Konzept „Hannover 2050“ und „Der Spargel“ für seine Artikel zum Klimawandel.

06.06.2018

Er hat keinen Führerschein, fuhr aber trotzdem Auto: Am Sonnabend geriet ein 24-jähriger Laatzener in Pattensen in eine Verkehrskontrolle.

03.06.2018

Seit Längerem schon beklagen Ehrenamtliche der Flüchtlingshelfer den schlechten Zustand der Unterkunft in Ingeln-Oesselse. In diesem Sommer soll das Haus nun umfangreich saniert und umgebaut werden.

04.06.2018
Anzeige