Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen BfK warnt vor aktuell aggressiven Bienen
Aus der Region Region Hannover Langenhagen BfK warnt vor aktuell aggressiven Bienen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 13.06.2018
Jetzt sind die Bienenkörbe gesichert. Doch nach den Vandalismusschäden wurde eine neue Königin angesiedelt, die sich nunmehr als aggressiv erwiesen hat. Quelle: Florian Windeck (BfK)
Kaltenweide

Aktuell droht Gefahr: Nach Auskunft von Florian Windeck, Vorsitzender des Vereins Bürger für Kaltenweide (BfK), verhält sich eines der beiden am Rande des Geländes des Interkulturellen Erlebnisparks (Ikep) lebenden Bienenvölker recht aggressiv. „Bitte nähert Euch den Bienenstöcken bis auf Weiteres nur bis auf maximal drei Metern“, appelliert Windeck. Dieser eindringliche Hinweis richtet sich auch an alle, die den dort vom Verein angelegten Blumen- und Gemüsegarten besuchen wollen.

„Wie unser Imker Peter Gaschko heute leider festgestellt hat, ist eines der beiden Völker bedingt durch die neue Bienenkönigin sehr aggressiv geworden“, berichtet der BfK-Vorsitzende. Zwar habe der Imker die neue Königin noch am selben Tag entfernt und wolle sie in Kürze „durch eine Neue aus einem friedfertigen Volk“ ersetzen, erläutert Windeck. Doch alles in allem dürfte das etwa 20 Tage dauern. „Bis dahin sollte man sich dem Volk nicht ohne Schutz nähern“, empfiehlt er. Aus diesem Grund bittet der Vorsitzende speziell auch die Eltern, ihre Kinder, falls diese sich regelmäßig auf dem Ikep an der Pfeifengrasstraße aufhalten sollten, die Nähe des vom Verein in der Nähe des Platzes stehenden und eingezäunten Bienenstöcke vorerst zu meiden. Gleichwohl weiß Windeck aus Erfahrung auch, dass die Anlage die Kleinen trotz Zaun und der angebrachten Warnhinweise magisch anziehe.

Unbekannte hatten im Frühjahr gleich mehrmals ihr Unwesen am Bienenstock von Imker Peter Gaschko auf dem Gelände des Ikep in Kaltenweide getrieben. Die Randalierer hatten die dort im Auftrag des ehrenamtlich agierenden Vereins Bürger für Kaltenweide aufgestellten Körbe einfach umgetreten. Und das zu einer Zeit, als noch tiefe Temperaturen herrschten. In der Folge waren die in den Stöcken lebenden Völker dem Tod preisgegeben und mussten ersetzt werden, wie Gaschko dieser Zeitung auf Anfrage mitteilte.

Von Sven Warnecke

Die Polizei sucht einen Autoknacker, der am Dienstag in Langenhagen einen BMW aufgebrochen hat. Der Täter hatte es auf das Multifunktionslenkrad abgesehen.

12.06.2018

Bei Aktion der Gartengruppe der Paulusgemeinde werden auch Blühpflanzen zur Unterstützung von Bienen und anderen Insekten gesetzt. Aber auch Nistkästen für Vögel dienen als Hilfe.

15.06.2018

Wie geht es nun weiter? Der ehemalige AfD-Ratsherr Marc Hinz möchte nun als Einzelvertreter arbeiten. Damit steigt die Zahl der Gruppen im Rat auf zehn. Die kritisierte Debattendauer entspannt dies nicht.

15.06.2018