Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Mimuse: Kabarett zwischen Politik und Herrenausstatter
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Mimuse: Kabarett zwischen Politik und Herrenausstatter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.11.2018
Benni Stark führt als „Fashionist“ unterhaltsam durch die Welt der Mode. Quelle: privat
Langenhagen

Noch bis zum 14. Dezember lockt das Mimuse-Programm in Langenhagen mit Kabarett- und Musikdarbietungen vom Feinsten. Am kommenden Wochenende stehen zwei Männer auf der Bühne, die dem Publikum skurril-feinsinnige Einblicke in zwei wichtige Lebensbereiche liefern: Die Politik und die Mode.

Matthias Deutschmann steckt alle Tiefschläge der Politik ein, um dann präzise zurück zu schlagen. Quelle: privat

Matthias Deutschmann analysiert mit „Wie sagen wir´s dem Volk?“ das politische Geschehen. „Ich bin mit einem zwangsaktualisierten Programm unterwegs und spiele, solange wir eine funktionstüchtige Regierung haben. Das kann dauern“, sagt der Mann mit dem Cello. Am Sonnabend, 10. November, präsentiert er im Theatersaal Langenhagen, wie er alle Tiefschläge der Politik einsteckt, um dann präzise zurück zu schlagen. Mit auf Tour sind Erdogan, Trump, Putin, Kim Jong-un, Göring-Eckhardt, Schulz und der ganze Irrsinn dieser Welt. Denn Demokratie ist, wenn alle richtig wählen dürfen. Was aber, wenn die Falschen wählen? Demokratie ist ja nicht nur die Herrschaft des Volkes, sondern auch die Beherrschung des Volkes – im besten Falle also Selbstbeherrschung.

Seit drei Jahrzehnten macht Deutschmann Polit-Theater, bitterböse und gern auch mal am Rande der Erträglichkeit. Für das Publikum gilt: Bevor Sie sich in die Komfortzonen der Republik verdrücken, schauen Sie bei Deutschmann vorbei.

Benni Stark berichtet vom Kleiderkauf

Wer sich eher mit den schönen Dingen des Lebens befasst, für den ist das Programm von Benni Stark genau richtig: Als „Der Fashionist“ berichtet er in seinem Programm #kleider.lachen.leute“ aus der ehemaligen Wirkungsstätte seines Schaffens, der Verkaufsfläche eines großen Modehauses. Als ehemaliger Herrenausstatter weiß er um das Minenfeld des Kleiderkaufs: Diskrepanzen zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Jung, zwischen Kulturen und Lebensstilen. Mit schnellem Blick erfasst er die Schokoladenseiten und Problemzonen, die Eitelkeiten und die Dicke des Geldbeutels. Er nimmt sein Publikum mit auf die Reise durch die irren Facetten des täglichen Shoppengehens, überwindet Sprachbarrieren und Kompetenzgefälle.

Und er gibt Antwort auf Fragen, die ihm als ehemaligem Mitglied einer Vorstadtgang nicht in den Sinn gekommen wären: Wie sieht es aus, wenn Männer alleine Klamotten kaufen? Warum suchen Frauen einen Anzug in hellem Schwarz? Und wieso wird im Verkaufsraum blöd gewinkt? So ist denn auch sein Motto „Zwischen Ghetto und Gucci – mal Hedonist, mal Fashionist“. Stark vereint auf der Bühne all das, was eigentlich nicht zusammenpasst und erheitert damit Shopping Queens wie Konsumverweigerer gleichermaßen.

Matthias Deutschmann steht mit seinem Programm „Wie sagen wir´s dem Volk? – aktualisierte Version“ am Sonnabend, 10. November, ab 20 Uhr im Theatersaal Langenhagen. Rathenaustraße 14, Langenhagen, auf der Bühne. Karten kosten zwischen 17 bis 22 Euro.

Benni Stark präsentiert seine Show #kleider.lachen.leute am Sonntag, 11. November, um 19 Uhr im daunstärs, Konrad-Adenauer-Straße-15, Langenhagen. Die Karten kosten 18 Euro pro Person.

Karten für beide Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf unter anderem in der HAZ/NP-Geschäftsstelle, Marktplatz 5, in Langenhagen und, falls vorrätig, an der Abendkasse. Diese öffnet am Veranstaltungstag eine Stunde vor Showbeginn.

Von Gabriele Gerner

Der Langenhagener Akkordeon-Club hat bei seinem Jahreskonzert in der Aula des Schulzentrums einmal mehr die Vielseitigkeit seines namensgebenden Instruments bewiesen.

06.11.2018

Regelmäßig gedenken Jäger in Messen ihrem Schutzpatron Hubertus. Der Langenhagener Hegering lädt zu einer Hubertusmesse für Sonnabend, 10. November, um 17 Uhr in die Matthias-Claudius-Kirche ein.

08.11.2018

Der Begriff Heimat wird in jüngster Zeit vielfach diskutiert. In einer dreiteiligen Veranstaltung wollen VHS und Lieza-Treff diesen facettenreichen Begriff unter verschiedenen Aspekten beleuchten.

05.11.2018