Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Wen hat die Reiterin geschlagen?
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Wen hat die Reiterin geschlagen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 01.06.2017
Von Rebekka Neander
Gegen eine Reiterin aus Engelbostel ermittelt jetzt die Polizei. Quelle: Symbolbild
Engelbostel

Einig sind sich auch alle darüber, dass die junge Hunde-Eignerin – eine Reiterin noch mit dem Pferd am Zügel – ihren ungezogenen Hund für sein Fehlverhalten tatkräftig strafte. Ob die Frau dabei zu hart durchgriff und ob sie überdies in dem Streit, der darüber mit Passanten ausbrach, im Eifer des Gefechts auch noch einen Zeugen geschlagen hat, dies ist jetzt jedoch Ermittlungskern der Polizei. Zeugen hatten am Sonnabend die tätliche Erziehungsaktion der jungen Frau beobachtet.

Ein Passant stellte sich letztlich zwischen Frau und Hund. In dem darüber entstehenden Streit verständigte der Mann die Polizei. Dabei gab er zu Protokoll, von der Reiterin ebenfalls geschlagen worden zu sein. Die Polizei leitete deshalb formal ein Verfahren wegen Körperverletzung ein. Für die Polizei sind jedoch noch viele Fragen offen, wie Sprecher Mario Manthei auf Nachfrage betonte. Das gelte für den Erziehungsbedarf des Hundes ebenso wie für die angebliche Maßregelung des Passanten.

Auch für die Godshorner Straße im Stadtkern sowie für die Ortsdurchfahrten von Schulenburg könnte es ein nächtliches Tempo-30-Limit geben. Dies belegen Berechnungen eines Gutachter-Büros aus Garbsen. Im Verkehrsausschuss geht es am Dienstag zudem um die Verkehrsbelastung rund um den Flughafen.

Rebekka Neander 01.06.2017

Frauenpower in Langenhagen: Die VHS bietet mit den städtischen Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragten sowie dem Ophelia Beratungszentrum unter dem Motto "Sei du selbst" ein Sommerfest für Frauen und Mädchen. Nach Bekunden der Veranstalterinnen sind aber auch Jungen willkommen.

Sven Warnecke 01.06.2017

Die Nordpassage als Spielplatz: Viele Kinder haben am Sonntag die Möglichkeit genutzt, ihre Wünsche über Spielmöglichkeiten in Langenhagen zu äußern – zunächst formuliert auf großen Holzplatten, danach mit Kreide aufgemalt auf dem Marktplatz.

31.05.2017