Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Markthallen-Klinker wird wieder abgewaschen
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Markthallen-Klinker wird wieder abgewaschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 26.08.2018
An der nordöstlichen Ecke wurde bereits begonnen, Vorstreichfarbe auf den Klinker aufzubringen. Diese soll nun wieder abgetragen werden. Quelle: Rebekka Neander
Langenhagen

Die just im Inneren weitestgehend wieder schmuck hergerichtete Markthalle soll außen ihre rotbraune Klinker-Farbe zurückbekommen. Die in der vorvergangenen Woche gestarteten Maler-Arbeiten wurden kurzfristig gestoppt; demnächst soll die im Nordbereich bereits aufgebrachte Vorstreichfarbe wieder abgewaschen werden. Die Stadtverwaltung hatte unmittelbar nach dem Start der Arbeiten ihr Veto eingelegt und seither in allen erfolgten Gesprächen auf der Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands gedrängt.

Hintergrund der Aktion sind dem Vernehmen nach Informationslücken bei dem neuen Eigentümer, einer Gemeinschaft aus ansässigen Ärzten. Wie Baudezernent Carsten Hettwer auf Nachfrage erläuterte, hatte die Stadt beim Verkauf des Grundstückes zur Bedingung gemacht, die dort geplante Markthalle in einer Kombination aus rotem bis braunem Klinker sowie Glas zu errichten. Diese Bestimmungen sollten, so der Ursprungsvertrag, allen weiteren Käufern des Objektes so weitergegeben werden. Doch dies ist im Laufe der Jahre und Verkäufe offenkundig auf der Strecke geblieben. Wer dafür juristisch verantwortlich ist, lässt sich dem Vernehmen nach heute nicht mehr auf die Schnelle klären.

Stadt und Eigentümer wollen schnelle Lösung

Da aber keiner der Beteiligten aktuell Interesse daran hat, den langwierigen, bereits vielfach verzögerten Bauprozess rund um die Markthalle ein weiteres Mal auszubremsen, haben Stadt und Eigentümer in mehreren Gesprächen im Laufe der vergangenen Woche nun eine Regelung gefunden. Obwohl der beteiligte Architekt Wilhelm Feise mit einer weißen Außenfassade dem Gebäude einen neuen Alleinstellungsstatus im Stadtkern verleihen wollte, wird die bereits aufgebrachte Farbe wieder abgetragen. Nach Auffassung der Stadt solle der von Klinker geprägte Charakter des Stadtkerns in jedem Fall erhalten bleiben. Diese Haltung sei sogar beim Anbau des City Center Langenhagen zu beobachten, heißt es. Dort ist sogar jene Wand, die einem weiteren Anbau irgendwann zum Opfer fallen würde, teilweise mit einer Klinkerfassade versehen worden.

Im Gegenzug wird die Stadt laut Hettwer nun die Gestaltung des Außenbereichs unterstützen. Das gilt insbesondere für die Außengastronomie auf der Südseite der Markthalle. Dort werden drei ehemalige Stellplätze für Autos seit geraumer Zeit als Fläche für Tische und Stühle genutzt. Überdies geht es um eine Regelung für die Haltefläche jener Fahrzeuge, die Patienten zur im Obergeschoss ansässigen Dialyse-Praxis transportieren. Bislang war diese Praxis im CCL selbst untergebracht. Patienten konnten vom Parkdeck auf dem Dach über einen eigenen Fahrstuhl direkt zur Dialyse gebracht werden.

Markthalle öffnet inzwischen auch sonntags

Im Inneren der Markthalle ist von den monatelangen Bauarbeiten inzwischen nicht mehr viel zu sehen. Alle gastronomischen Stände haben ihren Betrieb aufgenommen, dies gilt auch für eine Änderungsschneiderei im Erdgeschoss. Auch eine Kochschule findet Platz in der Markthalle. Seit geraumer Zeit öffnen mehrere Gastronomen überdies auch sonntags.

Von Rebekka Neander

Mit einem vielseitigen Programm hat das siebente Sommerfest der Interessengemeinschaft Weiherfeld-Kaltenweide viele Besucher angezogen.

26.08.2018

Polizei sucht flüchtigen Verkehrsrüpel am Gartencenter und Zeugen für einen Taschendiebstahl auf dem Flohmarkt an der Rennbahn.

29.08.2018

Die Straße „Am Moore“ bekommt ab Montag eine neue Fahrbahn und wird zwischen Pappelstraße und „Am Kielenkamp“ für drei Wochen gesperrt. Betroffen sind davon auch Garagennutzer am Mohnweg.

26.08.2018