Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Schwerhörige hört piependen Rauchmelder nicht
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Schwerhörige hört piependen Rauchmelder nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.08.2017
Eine schwerhörige Langenhagenerin hörte ihren defekten Rauchmelder nicht. Quelle: Martin Gerten (dpa)
Anzeige
Langenhagen

Die Tochter von Andrea André hatte Glück: Als die Langenhagener Ortsfeuerwehr zu ihrer Wohnung an der Walsroder Straße ausrücken musste, weil Nachbarn einen Rauchmelder gehört hatten, mussten die Einsatzkräfte kein Feuer löschen. Das Gerät hatte für einen Fehlalarm gesorgt.

Doch das laute Signal bekam die schwerhörige 29-Jährige nicht mit: Sie hatte ihr Hörgerät abgelegt. Die junge Frau war wohlauf, „dennoch war es ein großer Schock für sie, als plötzlich Polizei- und Feuerwehrleute vor ihr standen. Sie hatte nichts mitbekommen“, berichtet André. Die Rettungskräfte seien aber sehr behutsam mit ihr umgegangen.

Damit auch gehörlose oder schwerhörige Menschen mitbekommen, wenn es in ihrer Wohnung brennt, wurden spezielle Rauchmelder entwickelt. Sie geben nicht nur den lauten Piepton von sich, sondern warnen die Bewohner zusätzlich mit Lichtblitzen.

Einen solchen Rauchmelder hatte die Neu-Langenhagenerin, die erst vor zwei Monaten aus dem Haus ihrer Eltern bei Kassel ausgezogen war, bereits über ihren Hals-Nasen-Ohren-Arzt beantragt. Allerdings dauert es bis zu fünf Wochen, bis die Krankenkasse den Antrag geprüft hat und das neue Gerät bezahlt. 

Demnächst werde die 29-Jährige aber den neuen Rauchmelder erhalten, der sogar über einen Vibrationsalarm verfügt, sagt ihre Mutter. „Wir machen da niemandem einen Vorwurf. Es ist alles richtig gelaufen.“

Sie kann allerdings nicht verstehen, dass Rauchmelder mit zusätzlichem Lichtsignal nicht generell in Wohnungen verbaut werden würden. Denn nach Berechnungen des Deutschen Schwerhörigenbundes leben in Deutschland etwa 15 Millionen Menschen mit einer Hörminderung. „Gerade für ältere Menschen wäre das wichtig“, sagt André.

Warum es nicht passiert, liegt wohl auf der Hand: Während ein normaler Rauchmelder für etwa 20 Euro zu bekommen ist, kostet das Gerät mit Lichtsignal weit mehr als das Fünffache. Auch das Anbringen der Geräte ist teurer und wird nicht von der Krankenkasse übernommen.

Von Sascha Priesemann

Ach guck mal! Was für ein echt dicker Brummer ist das denn? Das hat sich auch das Langenhagener Ehepaar Petra und Rainer Lohse gefragt, nachdem es die mächtige Zucchini im eigenen Garten entdeckt hat. Das Gemüse weist stolze Maße auf, berichtet Rainer Lohse.

Sven Warnecke 06.08.2017

Sportler der Tanzschule Link2Dance haben bei diversen Meisterschaften auf dem Siegertreppchen gestanden. Sie holten zwei erste Plätze sowie weitere zweite und dritte Ränge.

06.08.2017

Der ökumenische Konzertspaziergang zwischen der evangelischen Elisabeth- und der katholischen Liebfrauenkirche findet am 13. August in Langenhagen bereits zum zehnten Mal statt. Das Programm wird durch das Lutherjahr und 20 Jahre Orgelweihe bestimmt.

06.08.2017
Anzeige