Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Pfad der Sinne lädt ein zum Balancieren
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Pfad der Sinne lädt ein zum Balancieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 31.10.2018
Da aus Haftungsgründen ein Barfußpfad im öffentlichen Bereich ausgeschlossen hat, regen die Elemente auch beim Betreten mit Schuhwerk alle Knöchel und Sehnen an. Quelle: Rebekka Neander
Langenhagen

Es ist ein Happy End: Mit ausgewiesen guter Laune haben die Mitglieder des Seniorenbeirates mit Baudezernent Carsten Hettwer und Grünflächen-Abteilungsleiterin Ursula Schneider jetzt den Pfad der Sinne im Eichenpark offiziell eröffnet. Damit endete nicht nur eine jahrelange, oft erbittert geführte Diskussion, sondern auch die Amtszeit des nun ausgeschiedenen Seniorenbeirates der Stadt. Wie sehr den Beteiligten letztlich an einem versöhnlichen Ende gelegen war, zeigten die zuvor hektisch geführten Terminabsprachen. Trotz aller zwischenzeitlichen Debatten auch und gerade um dieses Projekt wollte Baudezernent Carsten Hettwer mit dem Seniorenbeirat einen Tag vor dessen Amtsende den Pfad der Sinne gemeinsam eröffnen. Der neue Beirat wird im Januar gewählt.

„Es war nicht das größte Projekt des Seniorenbeirates, aber sicherlich sein längstes“, sagte Hettwer – hörbar um versöhnliche Töne bemüht. Auch in der Bauverwaltung habe man sich an der Anlage „abgearbeitet“. Letztlich aber, so die ebenfalls gut gelaunte Initiatorin Christa Röder, runde der Pfad der Sinne unmittelbar neben der ebenfalls vom Seniorenbeirat angestoßenen Pétanque-Bahn sowie dem Mehrgenerationen-Bewegungspark die „Vielfalt in der Einheit“ ab. Die Stadt hat rund 11.000 Euro in den Pfad der Sinne investiert. Sein förmlich letztes Geld im aktuellen Budget steckt der Seniorenbeirat nun in eine Bank, die am nördlichen Ende des Pfades der Sinne aufgestellt werden soll. „Wer möchte, kann dort auch seine Schuhe ausziehen“, sagte Röder.

Christa Röder, Vorsitzende des nun ausgeschiedenen Seniorenbeirates, beschreitet mit Baudezernent Carsten Hettwer den neuen Pfad der Sinne. Ihnen auf den Fersen ist Wilfried Ohlendorf. Quelle: Rebekka Neander

Gleichwohl ist der Pfad der Sinne ausdrücklich kein Barfußpfad geworden, wie einst vom Seniorenberat gewünscht. Dies hatte die Stadt aus Haftungsgründen ausgeschlossen. Eine ehrenamtliche Pflege der Anlage, wie von den Senioren angeboten, reiche der Versicherung nicht aus. Nun sind die insgesamt elf Elemente mit eher solchem Material gefüllt, das auch mit Schuhwerk „alle Knöchel und Sehnen sowie den Rücken“ animiere, wie Röder bei der Eröffnung betonte. Wie sich die Befüllung im Alltag bewähre, werde die Stadt noch prüfen. Sollten sich insbesondere die eher kleinerteiligen Füllungen wie Glaskiesel zu stark im Umfeld verteilen, schließt Hettwer kleinere Nachbesserungen nicht aus.

Sollte sich die Art der Befüllung im Alltag als untauglich erweisen, schließt die Stadt kleinere Nachbesserungen nicht aus. Quelle: Rebekka Neander

Von Rebekka Neander

Der Langenhagener Chor ist von einem Radiosender zu den besten 46 Chören Deutschlands gekürt worden – und möchte nun auf den Gipfel: Der aber ist im Rom beim Papst.

31.10.2018

Das Lichter- und Laternenfest am Langenhagener Silbersee der DLRG geht mit zwei Umzügen, vielen bunten Laternen und einem großen Feuerwerk in die nächste Runde.

31.10.2018

Erneut ist – wie in den Vormonaten – die Zahl der Menschen ohne Arbeit in Langenhagen gesunken. Im Monat Oktober sind 1840 Erwerbslose in der Stadt registriert. Die Quote beläuft sich auf 6,2 Prozent.

02.11.2018