Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen KSG eröffnet neues Kunden-Center
Aus der Region Region Hannover Langenhagen KSG eröffnet neues Kunden-Center
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:43 02.05.2018
KSG-Geschäftsführer Karl Heinz Range erläutert dem Publikum die verschiedenen Geschäftsfelder des kommunalen Wohnungsunternehmens. Quelle: Thomas Böger
Anzeige
Langenhagen

 Einen ungewöhnlichen Ort hatte sich die KSG für die Feier zur Eröffnung ihres neuen Kunden-Service-Centers an der Walsroder Straße ausgesucht: In der Tiefgarage empfing Geschäftsführer Karl Heinz Range seine Gäste. Darunter waren neben zahlreichen Prominenten auch etliche Bewohner verschiedener Gebäude des kommunalen Wohnungsunternehmens. In die Langenhagener Geschäftsräume des Kunden-Centers hätten sie gar nicht alle hineingepasst.

Größter Vermieter der Stadt

Schon jetzt ist die KSG mit rund 2000 Wohnungen größter Vermieter der Stadt: Rund jeder zehnte Langenhagener zahlt seine Miete an das Unternehmen, das der Region Hannover sowie mehreren von deren Kommunen gehört. Langenhagen ist dabei nach der Region der größte Gesellschafter, wie Bürgermeister Mirko Heuer betonte, der auch im KSG-Aufsichtsrat sitzt. Er bescheinigte dem Unternehmen ebenso wie Aufsichtsrätin Marina Barth eine „hervorragend funktionierende Zusammenarbeit“ und dass es „für die Zukunft gut aufgestellt“ sei.

Diese Zukunft sieht weitere erhebliche Investitionen vor, wie Range ankündigte. Der derzeitige Bestand von rund 7800 Wohnungen in der Region solle bis 2025 auf 10.000 aufgestockt werden. Diese expansive Strategie sei im Aufsichtsrat „intensiv debattiert“ worden, berichtete Heuer. Aber letztlich habe man sich dafür entschieden und das in einem Konzept mit dem Titel „KSG 2025 – fit for the future“ festgelegt.

Doch die Gäste erfuhren nicht nur Wirtschaftsdaten über die KSG, sondern wurden bei Bier, Sekt und Bratwurst auch unterhalten. Christoph Dannowski, Marketing-Redakteur der Neuen Presse, präsentiert zunächst „die beiden schönsten Frauen Niedersachsens“. Ioanna Palamarcuk, aktuelle Miss Niedersachsen, berichtete dabei von den üblen Kommentaren, die nach der Kür der extrem kurzhaarigen jungen Frau im Internet aufgetaucht waren. Das reichte von „die ist ja krebskrank“ bis zu „die kann ich mir ja nicht mal schön saufen“. Das sei schon hart angekommen, sagte Palamarcuk, aber sie zeigte eine selbstbewusste Reaktion:  Die 17-Jährige sammelt jetzt Geld für krebskranke Kinder. 

Laura Lato singt

Den musikalischen Teil der Veranstaltung übernahm mit drei Liedern Laura Lato, laut Dannowski „das Fräulein-Wunder aus Ilten“. Die zierliche junge Frau bildete eine starken Kontrast zu den beiden Boxern Daniel Littau und Misak Aslanyan vom BSK Seelze, die am nächsten Tag mit ihrem Verein zum ersten Mal Deutscher Meister wurden. Doch in der Langenhagener Tiefgarage demonstrierten sie ihre Schlagfertigkeit nur zum Schein: Echte Treffer wurden nicht gelandet.

Die beiden prominentesten Sportler bildeten den Abschluss des Programms: 400-Meter-Läuferin Ruth Sophia Spelmeyer und der Handball-Recke Kai Häfner. Spelmeyer ist mehrfache Deutsche Meisterin und hat bereits an mehreren internationalen Meisterschaften teilgenommen. Bei den Weltmeisterschaften im vergangenen Jahr schied sie zwar im Halbfinale aus, war aber zweitschnellste Europäerin. Das lässt sie für die Europameisterschaft in diesem Jahr in Berlin auf einen Platz auf dem Treppchen hoffen, auch wenn es schwierig sei, Training und ihr Psychologie-Studium unter einen Hut zu bekommen.

Sportler hoffen auf Erfolge

Eine Hoffnung hat auch Handball-Europameister und Bronzemedaillengewinner bei Olympia Kai Häfner: Er spielt mit der TSV Hannover-Burgdorf am nächsten Wochenende beim Endturnier um den Pokal in Hamburg, der auch den Einzug in den europäischen EHF-Pokal bedeuten würde. Doch auch wenn das nicht klappen sollte, ist Häfner mit dem bisherigen Saisonverlauf durchaus zufrieden: „Es macht dieses Jahr deutlich mehr Spaß“, versicherte er unter Anspielung auf die katastrophale Rückrunde der Recken in der vergangenen Saison.

Von Thomas Böger

Fernanda Brandao ist am Freitag, 4. Mai, in Langenhagen zu Gast – und will die Besucher des City-Centers fit machen. Dazu verlosen wir ein Meet & Greet.

02.05.2018

Zwei Kinder haben in Kaltenweide mit täuschend echt aussehenden Softair-Pistolen hantiert – und so einen Polizeieinsatz verursacht. Gegen sie wird nun wegen Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

29.04.2018

Die Langenhagener Akkordeonfreunde weichen vom üblichen Herbsttermin ab und ehren beim Jahreskonzert ihre musikalische Leiterin.

02.05.2018
Anzeige