Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Bürgerinitiative fehlt noch Geld für Klage
Aus der Region Region Hannover Lehrte Bürgerinitiative fehlt noch Geld für Klage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 03.05.2018
Klare Aussage eines Visionärs. Quelle: Privat
Anzeige
Ahlten

 Die Bürgerinitiative (BI) Megaleise aus Ahlten macht weiter Druck gegen den Bau des Containerterminals Megahub im Ort: Bei der zweiten Informationsveranstaltung zum Planfeststellungsverfahren waren ebenfalls 100 Anwohner erschienen. Zudem hat die BI seit der Gründung als Verein im März bereits fast 100 Mitglieder, davon waren allein 20 an dem Abend spontan eingetreten. Doch noch wichtiger ist das Sammeln von Spenden für eine mögliche – sehr kostspielige – Klage gegen das gesamte Verfahren. „Wir haben bereits die 10.000 Euro-Marke überschritten“, resümiert BI-Sprecherin Silke Vatterott. Doch inzwischen drängt die Zeit. Nur noch bis zum 16. Mai habe man Zeit, gegen die Planfeststellung zu klagen, verdeutlicht Vatterott. „Wir freuen uns deshalb sehr über jede noch so kleine Spende und können als Verein auch Spendenquittungen ausstellen.“

Bei dem Infoabend stand erneut der Lärmschutz gegen den neuen Umschlagbahnhof im Mittelpunkt. Schon seit Baubeginn am Eisenbahnlängsweg in Ahlten seien klare Angaben aus dem Planfeststellungsverfahren nicht eingehalten worden, kritisiert Vatterott. So habe die Bahntochter DB Netz noch immer keinen sogenannten Baulärmverantwortlichen eingesetzt, der eigentlich betroffenen Anwohnern als Ansprechpartner für Beschwerden zur Verfügung stehen sollte. Auch besonders lärmintensive Bautätigkeiten seien nicht rechtzeitig, in der Regel mindestens zwei Wochen vorher, mitgeteilt worden. 

„Aber nicht nur dieses Verhalten hat die Gemüter der Gäste erregt“, sagt Vatterott. Sorgen bereite den Ahltenern auch der Wertverlust ihrer Immobilien, der immer noch nicht angefangene Ausbau bestehender Lärmschutzwände sowie die Zunahme des Lastwagenverkehrs und das dadurch befürchtete Wildparken.

Von Oliver Kühn

Noch ist der TC Rot-Gold ein eigenständiger Verein und hat am Wochenende die Tennissaison eröffnet. Im Januar fusioniert der Club mit dem PSV. Interessierte können zum Schnuppertraining kommen.

02.05.2018

Die Bauarbeiten an der Ahltener Backhausstraße starten am Mittwoch, 2. Mai. Im ersten Bauabschnitt wird der Bereich zwischen dem Barnstorfplatz und der Straße Mühlenfeld komplett erneuert.

02.05.2018

Bei einem Verkehrsunfall in Sievershausen ist eine 29-jährige Autofahrerin am Donnerstag frontal in einen Bus geprallt. Sie erlitt schwere Verletzungen im Gesicht, der Busfahrer blieb unverletzt.

30.04.2018
Anzeige