Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Creme des Blues spielt im Fachwerkhaus
Aus der Region Region Hannover Lehrte Creme des Blues spielt im Fachwerkhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 26.04.2018
Der Berliner Pianist Christian Rannenberg und der schwäbische Gitarrist Ignatz Netzer bilden eine wunderbare musikalische Allianz mit Blues und Boogie. Quelle: Susanne Hanke
Lehrte

 Kleine Kabbeleien gehören bei Konzerten des Gitarristen Ignatz Netzer und des Pianisten Christian Rannenberg auf charmante Weise schon dazu. Humorvolle Rangeleien um die Lautstärke und die Rangstellung lösten sich bei dem Konzert am Freitagabend im Fachwerkhaus allerdings schnell auf. „Ignatz muss jetzt auf mich hören“, forderte Rannenberg schließlich, der auf dem Flügel den Gitarristen übertönte. Er schloss dann aber kompromissbereit den Deckel, um so wieder eine harmonische Zwiesprache halten zu können. 

Man müsse den anderen zu Wort kommen lassen, verriet er das Geheimnis des genialen Zusammenspiels, das die beiden Vollblutmusiker während des Abends entwickelten. Sie kommunizierten lustvoll, federleicht und mit treibenden Grooves des Blues und Boogie, was das Publikum begeisterte. Während Netzer mit seiner erdigen Stimme und seinem intensiven Gitarrenspiel den Ton angab, antwortete Rannenberg temporeich mit ausdrucksvollen Klangabfolgen. 

Freiraum gaben sich beide im Solospiel, bei dem jeder für sich überzeugen konnte. Liebevoll präsentierte Netzer seine „alte Dame“, die National Blues Gitarre aus dem Jahr 1933, die ganz ohne Verstärker mit einem ehrlichen, satten Sound daherkam. Auch an der Harp entwickelte er intuitiv ein Gefühlskino, das auch mit Schnapp-Atmung ähnlich klingenden Tönen überraschte. Rannenberg fühlte sich ebenso ganz in sein Spiel ein, sodass die flinken Finger über die Tasten flogen und die Töne Mühe hatten, hinterher zu kommen. Er sei ein „Wahnsinniger am Klavier“ so Netzer. Das Stück „Trouble Night“ bot hierfür reichlich Gelegenheit, sich auszutoben. 

Eigentlich habe er Biologe werden und Musik nur als Hobby ausüben wollen, so Rannenberg, es sei dann aber anders gekommen. Nun sei die Biologie sein Hobby, erzählte er aus seinem Leben. Darüber freuen konnte sich das Publikum an diesem Abend, denn so musste niemand auf dieses musikalische Erlebnis verzichten, das die Besucher sichtlich begeisterte.

Von Susanne Hanke

Bereits im Sommer soll die neue Lehrter Oberschule mit der fünften Klasse in Hämelerwald starten. Die Stadt bietet für Eltern und Interessierte dazu am 16. Mai eine Informationsveranstaltung an.

26.04.2018

Beim diesjährigen Volkslauf am Sonntag haben sonnige Temperaturen und eine schöne Laufstrecke rund 500 Teilnehmer und viele Besucher angezogen.

25.04.2018

Auseinandersetzung endet im Krankenhaus: Ein 35 Jahre alter Mann ist am Sonnabend mit einem Messer lebensbedrohlich verletzt worden.

25.04.2018