Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Der größte Adventskalender weit und breit
Aus der Region Region Hannover Lehrte Der größte Adventskalender weit und breit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 07.12.2018
Tag für Tag wird ein anderes Kirchenfenster illuminiert: Hier die Nummer 8. Quelle: Achim Gückel
Lehrte

Die Buntglasfenster an der Matthäuskirche am Markt sind eigentlich zu jeder Zeit im Jahr ein Hingucker. In diesen vorweihnachtlichen Tagen gilt dieses aber im Besonderen. Denn das größte Lehrter Gotteshaus ist dank einer ebenso ausgeklügelten wie charmanten Illumination der wohl größte Adventskalender weit und breit. An jedem Abend vom 1. bis zum 24. Dezember erstrahlt allabendlich eines der kleinen Fenster in hellem Glanz. Transparente Bilder mit dem jeweiligen Datum sind dort zu sehen –und gleichzeitig werden auch die beeindruckenden großen Fenster der von 1873 bis 1876 errichteten Matthäuskirche abends angestrahlt.

„Das erzeugt eine wohlige und heimelige Stimmung. Wir wollten unsere Kirche in der Vorweihnachtszeit schön machen“, sagt Monika Schneider-Mild, die seit einigen Monaten neu im Kirchenvorstand ist. Die Beleuchtung des stattlichen Bauwerks in Backsteinoptik sei ein Symbol für den Advent, die Zeit der Stille und Besinnlichkeit, der Hoffnung und der Zuversicht. Und auch Pastorin Gesa Steingräber-Broder spricht von einer „besonders liebevollen“ Aktion ihrer Gemeinde.

Ihren Ursprung nahm die Sache mit dem Adventskalender in den Buntglasfenstern in einer Aktion von Konfirmanden. Die Jugendlichen kümmerten sich dabei um das Thema „Geschichte und Darstellungen“ am Beispiel der Fenster. Denn in ihnen wird kunstvoll das Leben und Wirken von Jesus Christus dargestellt. Als Ergänzung bastelten die Konfirmanden die transparenten Bilder mit den Zahlen 1 bis 24. Dabei erhielten sie Unterstützung von Kindern und Jugendlichen aus der Gemeinde.

Auch die großen Kirchenfenster sind in der Adventszeit kunstvoll ausgeleuchtet. Quelle: Achim Gückel

Weitere fleißige Helfer brachten die Bilder schließlich an und versahen sie mit energiesparenden LED-Lämpchen. Maßgeblich beteiligt war daran Ron Spier, der den Bauausschuss im Kirchenvorstand leitet. Und schließlich wurde die aufwendige elektrische Installation mit einer Zeitschaltuhr versehen. Computergesteuert geht in der Adventszeit an der Matthäuskirche nun gegen 17 Uhr in jeweils einem der Buntglasfenster ein Licht an. Den ganzen Abend über leuchtet es, nachts ist es allerdings aus Gründen der Energieersparnis wieder aus.

„Nun gleicht die Matthäuskirche einem großen Adventskalender“, sagt Schneider-Mild. Womit sie zweifellos Recht hat. Allerdings gibt es gleich in der Nachbarschaft ein ganz ähnliches, wenn auch nicht illuminiertes Zahlenwerk zu bewundern, das die Tage bis zum großen Fest anzeigt – in den Klassenfenstern der Grundschule an der Masch.

Der Adventskalender in den Fenster der Grundschule an der Masch. Quelle: Achim Gückel

Von Achim Gückel

Ein emotionales Drama vom Scheitern einer Existenz: Helmut Zierl spielt eindrucksvoll den Willy Loman in „Tod eines Handlungsreisenden“.

10.12.2018

Weihnachten naht, und damit stehen wieder drei ebenso musikalische wie gesellige Tage und Abende an der Matthäuskirche bevor. Am Freitag, 14. Dezember, beginnt dort um 15 Uhr der Lehrter Weihnachtsmarkt.

10.12.2018

Auf die Fans der Lehrter Rocknacht kommt etwas Neues zu: Zur 21. Auflage seines Musik-Festivals hat der Motorradverein Lehrte (MV) vier Rocknacht-Neulinge verpflichtet. Der Kartenvorverkauf läuft.

07.12.2018