Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Regionspolitiker staunen über Lehrter THW
Aus der Region Region Hannover Lehrte Regionspolitiker staunen über Lehrter THW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 10.06.2018
Abgeordnete der Regionsversammlung schauen sich beim THW in Lehrte um. Quelle: privat
Lehrte

Einiges Erstaunen hat es gegeben, als jetzt 40 Abgeordnete der Regionsversammlung das Technische Hilfswerk (THW) in Lehrte besuchtne. „Und hier gibt es wirklich keine Hauptamtlichen?“ wunderte sich einer der Politiker angesichts der Aufgaben des Ortsverbandes und der Ausstattung. Diese Frage konnte Regionspräsident Hauke Jagau persönlich beantworten, denn während des Besuches an der Ahltener Straße lobte er das THW insgesamt für die seiner Meinung nach gelungene Wandlung der Bundesanstalt zu einer reinen Freiwilligenorganisation nach der Abschaffung der Wehrpflicht. Bis dahin war das THW über viele Jahre hinweg eine Alternative zum Wehrdienst. Marc Oliver Kulisch, seit einem Jahr Chef des Lehrter Ortsverbands, klärte die Besuchern genauer über den Freiwilligenaspekt und die Aufgaben auf, die das THW hat.

Eine der zentralen Einrichtungen im Ortsverband Lehrte ist die dort untergebrachte Regieeinheit Technische Einsatzleitung (TEL), deren Personal auch zu einem Großteil von den Lehrtern gestellt wird. Die TEL ist dazu da, um bei sogenannten Großschadenslagen die übergeordnete Leitung zu übernehmen. Sie untersteht dem Regionspräsidenten. Wie genau das funktioniert, erläuterte der Leiter der TEL, der Seelzer Alfred Blume. Der frühere langjährige Seelzer Ortsbrandmeister leitet die Einheit seit 1992. Blume wies auch darauf hin, dass die TEL bundesweit eingesetzt werden kann und bereits bei den Hochwassern an Elbe und Oder vor Ort war. Gleiches gilt für das ICE-Unglück bei Eschede mit 101 Toten, das sich in diesen Tagen zum 20. Mal jährt.

Regionspräsident Hauke Jagau (am Tisch rechts) hört sich die Erläuterungen von TEL-Leiter Alfred Blume an. Quelle: privat

Abschließend sahen sich die Regionspolitiker, die auf dem Gelände vom Lehrter Bürgermeister Klaus Sidortschuk begrüßt wurden, den an der Ahltener Straße untergebrachten Fuhrpark an, der von den Bussen der TEL über Gerätekraftwagen bis hin zu Führungsfahrzeugen reicht.

Von Michael Schütz

Schockierender Vorfall in Aligse: Ein alkoholisierter Mann hat dort am Mittwochabend mit einem Luftgewehr auf seinen Nachbarn geschossen – und diesen am Bauch getroffen.

10.06.2018

Informationen gab es reichlich beim Infovormittag vom Netzwerk zur Unterstützung Alleinerziehender: Zum Wiedereinstieg in den Beruf, zu Wohnung und Trennung, Kinderbetreuung und Erziehungsfragen.

09.06.2018

Ein Unbekannter hat am Dienstag einer 83-Jährigen beim Einkaufen das Portemonnaie gestohlen.

09.06.2018