Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Fährt das Frauen-Nacht-Taxi bald ab 19 Uhr?
Aus der Region Region Hannover Lehrte Fährt das Frauen-Nacht-Taxi bald ab 19 Uhr?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 24.06.2018
Das Frauen-Nacht-Taxi in Lehrte fährt bald möglicherweise schon ab 19 Uhr. Quelle: Daniel Karmann
Anzeige
Lehrte

Die Nutzungszeiten des Frauen-Nacht-Taxis in Lehrtes werden möglicherweise noch in diesem Jahr ausgeweitet. Außerdem könnte schon im Herbst eine Werbekampagne für das Angebot starten. Für die Finanzierung des zusätzlichen Angebots muss aber möglicherweise ein höheres Budget her, als bisher eingeplant ist. Das ist das Resultat aus mehreren Gesprächen in politischen Gremien in der jüngsten Zeit.

Die Debatte basiert auf einem Antrag der SPD-Fraktion und der Gruppe aus Grünen und Linken im Rat der Stadt. Im vergangenen Jahr hatte die Ratsmehrheit angeregt, das Frauen-Nacht-Taxi zu stärken und etwa die Nutzungszeit auf 18 Uhr im Winter und 20 Uhr im Sommer vorzuziehen. Bislang gilt das Angebot ab 21 Uhr. Mittlerweile hat Lehrtes Gleichstellungsbeauftragte Fokeline Beerbaum-Vellinga konkrete Vorschläge dazu vorgelegt. Sie regt eine durchgehende Startzeit von 19 Uhr für das Frauen-Nacht-Taxi an. Ein Wechsel zwischen Winter- und Sommerangebot sei nicht empfehlenswert, weile es dadurch Verwirrung bei den Nutzerinnen und viele Fehler bei den Abrechnungen der Taxiunternehmen gebe. Die vorgezogenen Zeiten könne jedoch für deutlich steigende Nutzungszahlen sorgen und außerdem neue Gruppen von Frauen, etwa Ältere, ansprechen.

Die verstärkte Öffentlichkeitsarbeit mit Flyern und Plakaten hält Beerbaum-Vellinga für sinnvoll. Die Lehrterinnen müssten in der Tat besser auf das Angebot des Frauen-Nacht-Taxis aufmerksam gemacht werden. Daher könne im Herbst eine Kampagne starten, für die auch in geringem Maße Geld zur Verfügung stehe. Als kostenlose Medium könnten die Homepage der Stadt und die örtliche Presse dienen, Plakate in öffentlichen Gebäuden und Flyer zudem die Aufmerksamkeit erhöhen.

Das Nacht-Taxis soll Frauen eine angstfreie Teilhabe am öffentlichen Leben auch nach Einbruch der Dunkelheit ermöglichen. Zwischenzeitlich hatten nur noch drei Taxi-Unternehmen in der Stadt an dem Angebot teilgenommen, jetzt sind es wieder fünf. Sie tragen einen Teil der reduzierten Fahrtkosten, außerdem gibt die Stadt einen Zuschuss. Zurzeit kostet eine Fahrt in der Kernstadt 5 Euro. Geht die Fahrt in die Ortsteile, müssen die Frauen 7 Euro bezahlen. Das städtische Budget für das Frauen-Nacht-Taxi beträgt für das laufende und das kommende Jahr 12.400 Euro. Es war im Vergleich zu 2017 bereits um 2800 Euro angehoben worden.

Laut Beerbaum-Vellinga ordern Lehrter Frauen das Angebot pro Monat etwa 100-mal.Von Januar bis April dieses Jahres betrug der Zuschussbedarf rund 3900 Euro. Viel Luft für noch mehr Fahrten bleibe nicht. Werbung und Verlängerung der Nutzungszeiten könnten das Budget also ans Limit bringen. Im Sozialausschuss sprach Ekkehard Bock-Wegener (SPD) daher bereits davon, die Sache in einem möglichen städtischen Nachtragshaushalt zu berücksichtigen. Wilhelm Busch (CDU) erinnerte im Jugendhilfeausschuss indessen daran, dass der Haushalt schon jetzt „knapp gestrickt“ sei.

Abschließend beraten wird über das Frauen-Nacht-Taxi erst nach den Sommerferien. Dann kommt das Thema noch einmal in den zuständigen Gremien auf den Tisch. Beschließen wird der Rat drüber frühestens in seiner Sitzung am 12. September.

Von Achim Gückel

Beim Sommerfest des Rosemarie-Nieschlag-Hauses haben Bewohner und Gäste am Sonntag ein buntes Rahmenprogramm mit viel Musik und Tanz genossen.

24.06.2018

Sponsoren und Privatleute sorgen für Sitzgelegenheiten, der örtliche Malermeister hegt und pflegt sie: Eine gelungene Angelegenheit, findet der Initiator, der Verein Lebendiges Ahlten.

27.06.2018

Ein 17-Jähriger hat sich bei einem Unfall in Aligse Verletzungen zugezogen. Offenbar beschleunigte er mit seinem Leichtkraftrad zu heftig. Als Folge daraus stürzte er.

24.06.2018
Anzeige