Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Flüchtlinge lernen korrektes Radfahren
Aus der Region Region Hannover Lehrte Flüchtlinge lernen korrektes Radfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 08.06.2018
Radfahren verbindet: Flüchtlinge haben in Ahlten ein Sicherheitstraining absolviert. Quelle: privat
Anzeige
Ahlten

Für Ahltens Flüchtlinge hat sich kürzlich alles um Verkehrsregeln, Schilder und praktische Übungen mit dem Fahrrad gedreht. Der SV Yurdumspor hat die etwa 30-köpfige Gruppe aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen fit für den Straßenverkehr gemacht. Im Fokus stand dabei das korrekte Verhalten als Fahrradfahrer.

Im Theorieteil wurden die Flüchtlinge – sie stammen vor allem aus Syrien, Afghanistan und dem Irak – mit der deutschen Straßenverkehrsordnung vertraut gemacht. Sie lernten die deutschen Verkehrsschilder kennen und was alles zu einem verkehrstauglichen Fahrrad gehört. „In vielen Ländern gibt es nur ganz wenige Schilder wie etwa Stopp oder Vorfahrt“, erklärt Dirk Ewert, Integrationsbeauftragter bei Yurdumspor. Dass man beim Abbiegen mit dem Fahrrad in Deutschland die Hand raushalten müsse, sei für die meisten der Flüchtlinge völlig neu.

Auch Bremsen will gelernt sein. Quelle: privat

Auf dem Parkplatz einer Firma trainierten die Flüchtlinge daher vor allem die Praxis. Mit dem Fahrrad absolvierten sie einen Parcours mit mehreren Aufgaben. Unter anderem mussten sie über ein Spurbrett fahren, auf dem Punkt bremsen sowie Klötzchen und Pylone umrunden. Ziel des Fahrradtrainings sei es, die Teilnehmer auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam zu machen und zu verkehrssicherem Radfahren anzuleiten. Darüber hinaus gehe es darum, den Flüchtlingen etwaige technische Mängel an ihren Rädern aufzuzeigen, sagte Ewert.

Wichtig sei das Fahrradsicherheitstraining aber auch deshalb, weil es immer wieder Beschwerden von Bürgern gebe. „Es wird dann kritisiert, dass Flüchtlinge sich nicht verkehrsgerecht verhalten und zum Beispiel in der Fußgängerzone oder auf Gehwegen fahren“, berichtete Ewert. Für Flüchtlinge sei das Fahrrad jedoch ein wichtiges Verkehrsmittel, um zur Schule, zum Sport oder zum Einkaufen zu kommen. „Gefährliche Situationen und Unfälle entstehen durch Unkenntnis der Verkehrsvorschriften und mangels Sprachkenntnissen“, betonte Ewert. Der SV Yurdumspor will daher in Ahlten noch weitere Aktionen für Flüchtlinge anbieten. Geplant sind Sicherheitstrainings und Tage, an denen mit den Bewohnern des Flüchtlingsheims defekte Fahrräder repariert werden sollen. Dafür nimmt Hans Werner Böttcher von Yurdumspor Spenden entgegen. Gebraucht werden Fahrräder, Kinderräder, Fahrradhelme und Sicherheitswesten. Böttcher ist unter Telefon (0162) 6222850 erreichbar.

Von Katja Eggers

Die Autodidaktin Barbara Pietsch zeigt in der Volksbank Lehrte ihre Ausstellung „Die Frau in Rot und mehr“. Zu sehen sind 22 Werke, hauptsächlich Aquarellbilder.

08.06.2018

Unfall auf der Everner Straße: Kurz nach Mitternacht ist ein 46-Jähriger mit seinem VW Polo gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer soll Alkohol getrunken haben. Er und sein Beifahrer wurden verletzt.

05.06.2018

Wegen der anhaltend hohen Sommertemperaturen gibt es derzeit einen Run auf das Lehrter Freibad. Die Bädergesellschaft verzeichnet insbesondere auf Saisonkarten einen regelrechten Ansturm.

07.06.2018
Anzeige