Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Feuerwehr radelt von Staßfurt nach Lehrte
Aus der Region Region Hannover Lehrte Feuerwehr radelt von Staßfurt nach Lehrte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 11.06.2018
Vom Auto aufs Fahrrad wechseln die Mitgleider der Freiwilligen Feuerwehr Lehrte für eine Gemeinschaftsaktion mit der Partnerfeuerwehr inStaßfurt. Quelle: Archiv
Anzeige
Lehrte/Staßfurt

Lehrter Feuerwehrleute begeben sich auf ungewohntes Terrain: Gemeinsam mit Kameraden aus der Partnerstadt Staßfurt schwingen sich die ehrenamtlichen Brandbekämpfer in der sachsen-anhaltischen Stadt an diesem Sonnabendmorgen aufs Fahrrad. Ihr Ziel ist der Familientag der Lehrter Feuerwehr. „Seit etwa drei, vier Jahren hat sich die Beziehung zu unserer Partnerfeuerwehr vertieft, es gibt gegenseitige Besuche“, sagt Stephan Keil, Pressesprecher der Lehrter Feuerwehr. Und nun komme halt diese ehrgeizige Aktion.

Als die Staßfurter spontan zur Feier des gewonnenen Magirus-Awards vor anderthalb Jahren nach Lehrte kamen, heckten das Staßfurter Feuerwehr-Urgestein Maik Singer, der Lehrter Ortsbrandmeister Marc Wilhelms und der Staßfurter Stadtbrandmeister Tobias Schuhmann die Fahrradtour aus. Da alle drei ambitionierten Radfahrer sind, werden sie die 165 Kilometer lange Strecke in einem Rutsch fahren. „Dazu werden sie wohl keine fünf Stunden benötigen“, prognostiziert Keil: „Die sind schon fit. Wilhelms hat als Triathlet schon mehrere Ironman-Wettkämpfe absolviert, und Singer macht im Jahr so viele Kilometer auf dem Rad, die macht manch einer nicht mit dem Auto.“

Deutlich entspannter geht es beim 15-köpfigen Hauptfeld der Fahrradtour zu. Das macht sich, angeführt vom Staßfurter Ortsbrandmeister Steffen Aermes und begleitet von einem Verpflegungswagen, schon am Freitag in Staßfurt auf den Weg. Vorgesehen sind zwei Etappen mit Übernachtung in Wittmar. Zur 70 Kilometer umfassen Schlussetappe stoßen am Sonnabend weitere zehn Feuerwehrleute dazu. Auch die Lehrter Jugendfeuerwehr steht nicht zurück: „Sie fahren mit 20 Mann nach Eixe bei Peine, und werden die Gruppe auf den letzten 20 Kilometern begleiten“, sagt Keil.

Von Sandra Köhler

Der Staatsschutz sucht Zeugen für einen Vorfall am Bahnhof in Lehrte. Zwei Männer aus dem Landkreis Gifhorn sollen dort Naziparolen gegrölt und den Hitlergruß gezeigt haben.

11.06.2018

Die Bauarbeiten gingen schneller als gedacht – und sie kosten auch nicht so viel wie zunächst kalkuliert. Der Lückenschluss im innerstädtischen Rad- und Fußwegenetz ist fertig.

10.06.2018

Am Mittwoch, 13. Juni, kommt die Bestsellerautorin Elli H. Radinger ins Andere Kino. Sie stellt dort ihr Buch „Der Kuss des Leitwolfs“ vor.

10.06.2018
Anzeige