Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Freibad: Schwimmerbecken öffnet nur drei Wochen
Aus der Region Region Hannover Lehrte Freibad: Schwimmerbecken öffnet nur drei Wochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:49 29.04.2018
Entvölkert: So wird es in dieser Saison am Schwimmerbecken aussehen. Quelle: Archiv
Lehrte

 Die Stadt hat es nun offiziell bestätigt: Das Schwimmerbecken im Freibad am Hohnhorstweg wird am 19. Mai für drei Wochen geöffnet – und bleibt dann den Rest des Sommers geschlossen. Das hat Bürgermeister Klaus Sidortschuk am Mittwochabend im Rat bekanntgegeben. Dafür wird das benachbarte, normalerweise geschlossene Hallenbad den ganzen Sommer über geöffnet sein. „Das ist ein Versuch für ein Jahr, ob wir wieder mehr Menschen ins Bad bekommen.“ Denn die Besucherzahlen der vergangenen Jahre hätten gezeigt, dass das Freibad nur noch bei strahlendem Sonnenschein und 28 Grad hochfrequentiert sei.

Personalmangel oder die hohen Betriebskosten seien kein Grund für die Maßnahme gewesen, betonte Sidortschuk. Vielmehr liege es an der Badheizung. Diese reiche nicht für die Erwärmung des Wassers im 50-Meter-Olympiabecken sowie im benachbarten Hallenbad aus. Für die Schwimmerbecken sowie die Nichtschwimmerbecken in beiden Einrichtungen gibt es zwei getrennte Heizkreise. Der Lehrter Sport-Verein (LSV) als einer der Hauptnutzer des Schwimmerbeckens habe der Einschränkung nun aber zugestimmt, sagte der Bürgermeister: „Der Trainingsbetrieb kann in der Halle abgebildet werden.“  

Das Freibad öffnet deshalb nun am 19. Mai mit allen Becken wie gewohnt bis zum 9. Juni. Dann finden dort ein Triathlon des LSV und tags darauf ein Schwimmwettbewerb statt – danach wird das Schwimmerbecken für den Rest der Saison geschlossen. Die Hoffnung der Stadt ist, dass man bei schlechtem Wetter im Sommer eher Besucher ins Hallenbad locken könnte. „Schwimmen bei jedem Wetter“ wäre für ihn die bessere Aussage gewesen, spielte Sidortschuk auf den Bericht „Freibad schränkt Betrieb ein“ in dieser Zeitung an. 

Übervölkert: Das droht dem Nichtschwimmerbecken bei gutem Wetter. Quelle: Archiv

Nun bleibt abzuwarten, inwieweit die Lehrter das Angebot annehmen. LSV-Wasserballwart Wolfgang Philipps hat bereits darauf hingewiesen, dass Spiele und Training bei warmen Temperaturen in der Halle sehr belastend seien. Auch Käufer von Jahreskarten äußerten sich verwundert über die Maßnahme. „Ich habe meine Jahreskarte im Februar gekauft, da war davon noch keine Rede“, sagt etwa Hartmut Peter. Unter den jetzigen Voraussetzungen hätte er sie nicht gekauft. „Aber verliert die Stadt so nicht noch mehr Kunden?“, fragt sich der 64-Jährige. In Kommentaren auf die Berichterstattung in sozialen Medien ist der Tenor ebenfalls eher negativ oder sarkastisch. „Dann muss man sich wenigstens nicht entscheiden, ob man planscht oder nur rumliegt“, postete etwa Ulrich Wilk.

Von Oliver Kühn

Das Lehrter Stadtmarketing bittet für Sonntag, 6. Mai, zum verkaufsoffenen Sonntag mit Parkhauslauf.

29.04.2018

Beim Zukunftstag haben 32 Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zehn hinter die Kulissen des Lehrter Krankenhauses geblickt.

29.04.2018

Mit einem Geburtstagsständchen hat Sängerin Claudia Hesse beim Konzert auf dem Adolphshof einen ihrer Fans aus dem Publikum überrascht.

28.04.2018