Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte IGS Lehrte feiert Abitur-Premiere
Aus der Region Region Hannover Lehrte IGS Lehrte feiert Abitur-Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 25.06.2018
Pioniere: Diese 48 Schüler haben als Erste das Abitur an der IGS Lehrte abgelegt. Quelle: Fotos: KÜhn
Anzeige
Lehrte

Die Pioniere verlassen die Truppe: Am Donnerstag ist der erste Abiturjahrgang der IGS Lehrte verabschiedet worden. Die Oberstufe war erst vor drei Jahren am neuen Standort an der Südstraße an den Start gegangen. Jetzt haben 48 Schüler ihr Reifezeugnis erhalten – einige mussten sogar noch einen Tag vor der großen Feier zur Nachprüfung. IGS-Leiter Bernhard Mellentin war die Freude anzusehen, doch goss er auch etwas Wasser in den Wein: „Die konkreten Planungen zum Bau der Mensa haben immer noch nicht begonnen“, sagte er vor Gästen und Eltern: „Die Realisation dieser kommunalpolitischen Stammbuchaufgabe darf nicht weiter verzögert werden.“

Die IGS Lehrte war vor neun Jahren in Hämelerwald mit dem Ziel gegründet worden, die schlechte Abiturquote in Lehrte zu verbessern – ohne dass Schüler dafür ihre eigene Schule verlassen mussten. Denn eine IGS habe einen anderen Lehrauftrag als ein Gymnasium, sagte Carsten Milde, Gründungsmitglied und Sprecher der damaligen Bürgerinitiative für eine Gesamtschule in Lehrte sowie selbst lange Jahre Schulleiter der Kooperativen Gesamtschule Sehnde. Eine IGS biete laut Schulgesetz alle Schulabschlüsse an, ein Gymnasium nur die allgemeine Hochschulreife: „Dort sind andere Abschlüsse nur das Ergebnis eines Misserfolgs.“ Oberstufenleiterin Carolin Gospodarek erinnerte daran, dass es auch für das Kollegium eine Herausforderung gewesen sei: „Auch wir haben mit euch unser erstes Abitur abgelegt.“ Jahrgangsbeste bei der Abi-Premiere war Hanna Setzkorn mit einem Notendurchschnitt von 1,9.

Auch Leiter Mellentin betonte das pädagogische Konzept, wobei Stolz und auch ein wenig Eigenlob mitschwangen. Denn noch immer gelte der fatale Satz, dass das Elternhaus maßgeblich für den Schulerfolg ist. So würden weite Teile der Schülerschaft, die etwa in prekären Verhältnissen leben, keinen deutschen muttersprachlichen Hintergrund haben und nicht aus Akademikerfamilien stammen, vom Bildungserfolg abgehängt. Die IGS dagegen halte als integrierende Schulform beim gemeinsamen Lernen die Bildungswege lange offen und könne so bislang verborgene Fähigkeiten heben. „Natürlich kann nicht jeder studieren, aber jeder sollte seine Talente unabhängig von Elternhaus, Wohnviertel oder sonstiger Herkunft entwickeln dürfen“, resümierte der Schulleiter. Für Lehrte sei dies zudem ein positiven Standortfaktor.

Das sieht auch Bürgermeister Klaus Sidortschuk so: „Für die Stadt ist die IGS eine echte Errungenschaft, sie waren Pioniere.“ Schülersprecherin Lea Milde nannte es scherzhaft etwas anders: „Als erster Jahrgang waren wir auch Versuchskaninchen.“ Mellentins Hinweis auf die fehlende Mensa konnte das Stadtoberhaupt nur bestätigen: Da hinke man etwas hinterher. Er erinnerte jedoch daran, dass die Stadt in den nächsten Jahren 50 Millionen Euro für die Schulentwicklung ausgebe, so viel wie nie zuvor.

Das sind die Abiturienten der IGS Lehrte

Martin Albrecht, Caterina Baars, Amira Bente, Janne Bertram, Joke Brita Bertram, Friederike Brosig, Maj-Britt Buchholz, Kester Dannheim, Catalina Natalia Deac, Jana Dickmann, Pia Alexandra Grabowski, Carolin Grisat, Joshua Herrmann, Jakob Aaron Hinkelthein, Hannah-Sophie Hoffmann, Paula Hübner, Lars Jansen, Nicole Jauk, Daniel Kutscherov, Eric Falk Laxander, Leo Lenz, Anika Leu, Calvin Lichy, Lea Marie Liebe, Andrijana Marinkovic, Eileen Mertens, Luisa Meyer, Lea Milde, Henrike Nachtigall, Johanna Nachtigall, Annika Pietrasch, Fabian Pietsch, Melanie Pranke, Denise Rau, Josephine Schlumbohm, Regina Schönhals, Emily Schrader, Arnold Schweizer, Leonardo Scutari, Hanna Setzkorn, Marie Stahlhut, Kira Theobald, Tom Veenhuis, Alina Vottschel, Sina Wachsmann, Chiara-Michelle Wessel, Acelya Yalcinkaya und Josefin Zickenrott.

Von Oliver Kühn

Die Realschule Lehrte hat am Freitagvormittag 103 Jugendliche verabschiedet. Die Entlassungsfeier wurde begleitet von viel Musik, Akrobatik und Gesang.

26.06.2018

Für 56 junge Lehrter ist ihre Zeit an der Hauptschule am Donnerstagabend zu Ende gegangen. Schulleiter Burkhard Kappe verabschiedete sie mit aufmunternden Worten sowie mit Vergleichen aus dem Fußball.

25.06.2018

Der Wohnkomplex Quartier 16 an der Schlesischen Straße ist ein Vorzeigeobjekt. Er gehört zu den 102 Gebäuden, die am Tag der Architektur in Niedersachsen am Sonntag, 24. Juni, zu besichtigen sind.

25.06.2018
Anzeige