Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Kammerorchester begeistert mit Haydn und Brahms
Aus der Region Region Hannover Lehrte Kammerorchester begeistert mit Haydn und Brahms
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 06.06.2018
Das Kammerorchester Lehrte spielt unter der Leitung von Juliane Dennert in der Lehrter Matthäuskirche. Quelle: Sandra Köhler
Anzeige
Lehrte

Die letzte Sinfonie aus der Feder Josef Haydns, das Concertino e-Moll opus 45 für Horn und Orchester von Carl Maria von Weber und Johannes Brahms Variationen über ein Thema von Haydn opus 56a: Für sein Frühlingskonzert in der Lehrter Matthäuskirche hatte das Kammerorchester Lehrte gleichermaßen anspruchsvolle wie vielseitige Stücke ausgesucht. „Das Programm liegt mir sehr am Herzen, weil es schwere, aber auch ganz leichte Momente in sich vereint“, begrüßte Leiterin Juliane Dennert rund 120 Zuhörer in der Kirche am Markt.

Solist Eugenio Guercia brilliert beim Concertino e-Moll für Horn und Orchester von Carl-Maria von Weber. Quelle: Sandra Köhler

Die erlebten einen anrührenden Konzertabend. Manch einer schloss die Augen und genoss einfach nur, was die 35 Musiker ihnen kredenzten. Fein ausbancierte Dynamik, beschwingte Tempi und bestens ausgespielte Stimmungen: Die Lust an der Musik lockte Aktiven und Besuchern gleichermaßen ein feines Lächeln aufs Gesicht. Besonderen Applaus verdiente sich Hornist Eugenio Guercia, der seinem Instrument mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit fingerbrecherische Läufe und Töne am Rande der Skala des Machbaren entlockte.

„Mehr als zwei Programme in vier Konzerten schaffen wir nicht, wir üben ja nur einmal wöchentlich plus ein Probenwochenende“, begründete Klarinettistin Elisabeth Dennert-Möller, warum sich das Ensemble so selten öffentlich präsentiert. Die 35 Laienmusiker, die aus Burgdorf, Hannover, Sehnde und anderen Orten der Region Hannover zusammenkommen, haben den Anspruch, für jedes Programm neue Stücke einzuüben und zusammenzustellen. Gegründet worden war das Kammerorchester vor etwa 15 Jahren als reines Streichorchester von einem Musiklehrer des Burgdorfer Gymnasiums. Doch mittlerweile haben sich Klang und Möglichkeiten mit der Ergänzung durch Blasinstrumente erweitert.

Mitspieler werden übrigens noch gesucht, wirbt Dennert-Möller um Verstärkung: „Wir brauchen vor allem eine Klarinette, Bratschen und Kontrabässe. Aber auch Geigen, Celli und Trompeten sind willkommen.“ Wer Interesse hat, kann sich bei Konzertmeisterin Bärbel Arnold unter Telefon (0 51 32) 86 50 69 und per E-Mail an info@kammerorchester-lehrte.de melden. Geprobt wird montags von 20 bis 22 Uhr im Gemeindehaus der Matthäusgemeinde, An der Masch 2.

Von Sandra Köhler

Die neue Oberschule am Riedweg in Hämelerwald geht in ihrem ersten Jahrgang mit mindestens 34 Schülern an den Start. Das reicht für zwei Klassen. Die Schule soll im Ganztagsbetrieb geführt werden.

04.06.2018

Vorschulkinder des Martinskindergartens haben bei einer Wanderung das neue Insektenhotel auf der Streuobstwiese in Ahlten mit Nisthilfen sowie Tannenzapfen und Röhricht eingerichtet.

04.06.2018

Der Ortsrat Sievershausen ist verärgert über eine Elternbefragung in Schule und Kita. Dabei stand auch eine bereits verworfene Nachmittagsbetreuung in Hämelerwald auf dem Fragebogen.

04.06.2018
Anzeige