Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Ferienbetreuung im Naturfreundehaus
Aus der Region Region Hannover Lehrte Ferienbetreuung im Naturfreundehaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 14.02.2019
Gummistiefel nicht vergessen: Bei der Osterferienbetreuung geht es oft in den Wald. Quelle: privat
Grafhorn

Die Naturfreunde Lehrte bieten vom 8. bis 12. April sowie vom 15. bis zum 18. April eine Osterferienbetreuung für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren an. Das Angebot richtet sich an Mädchen und Jungen, die sich für die Natur interessieren und sich gemeinsam für den Umweltschutz einsetzen wollen. Es soll viel Zeit im Wald verbracht werden. Auf dem Programm stehen Wanderungen in die heimische Tier- und Pflanzenwelt, Experimente und Aktionen, die mit Umwelt, Naturschutz und Geschichte zu tun haben. Weil es dabei auch viel um die Eisenzeit geht, will das Team des Naturfreundehauses mit den Kindern auch viel Zeit in seinem Eisenzeithaus verbringen.

Die Kinder haben zudem die Gelegenheit selbstständig im Wald zu spielen und Buden zu bauen. Es werden Gesellschaftsspiele gespielt und Geschichten erzählt. Auch für die Verpflegung ist gesorgt. Es gibt ein Mittagessen, Getränke und Obst. Einige Mahlzeiten werden von den Kindern mitgestaltet, zudem wird über dem Feuer gekocht. Die Ferienbetreuung findet in der Zeit von 7.30 bis 15 Uhr statt. Die Kosten betragen 80 Euro für die erste und 65 Euro für die zweite Woche. Ein ähnliches Angebot wird auch in den Sommerferien stattfinden. Anmeldeschluss ist der 30. März. Wer Fragen hat, kann sich per Mail an info@grafhorn.de melden.

Von Katja Eggers

Die Ahltener Laienspielgruppe „Die Unverzagten“ holt jetzt die Aufführungen der Komödie „Kaviar trifft Currywurst“ nach. Im vergangenen Jahr waren sie wegen einer erkrankten Darstellerin ausgefallen.

14.02.2019

Der östliche Ortsrand von Immensen verändert seine Gestalt. Seit ein paar Tagen sind Fachleute dabei, die alte Hofstelle am Ortseingang der Arpker Straße abzureißen. Sie macht dem geplanten Baugebiet der Firma Helma Platz.

13.02.2019

Ein Anwohner spricht von einem Schildbürgerstreich: Im nagelneu verlegten Pflaster an der Ahltener Backhausstraße ist schon wieder ein großes Loch. Und zwar weil die Telekom eine Glasfaserleitung für das Neubaugebiet an der Hannoverschen Straße legen will.

13.02.2019