Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Klinikum: CDU fordert Hilfe von Landtagsfraktion
Aus der Region Region Hannover Lehrte Klinikum: CDU fordert Hilfe von Landtagsfraktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:52 29.04.2018
CDU im Gespräch: Hans-Joachim Deneke-Jöhrens (von links), Wilhelm Busch, Heike Koehler, Volker Meyer, Rainer Fredermann, Lutz Lehmann und Sebastian Lechner. Quelle: privat
Lehrte

 Die CDU fordert Unterstützung von ihrer Landtagsfraktion für das Lehrter Krankenhaus ein. Das haben Abgeordnete aus Lehrte und Sehnde jüngst bei einem Besuch im Landtag deutlich gemacht. „Große Koalition in der Regionsversammlung, Große Koalition im Landtag: Da muss doch was gehen“, meint der Lehrter CDU-Fraktionsvorsitzende Hans-Joachim Deneke-Jöhrens. Der ehemalige Landtagsabgeordnete hatte Wind davon bekommen, dass sich CDU-Landtagspolitiker aus der Region Hannover mit Staatssekretär Heiger Scholz in einem vertraulichen Gespräch über die Krankenhausplanungen der Landesregierung austauschen wollten. Dabei waren Rainer Fredermann aus Burgwedel, Sebastian Lechner aus Neustadt und der sozialpolitische Sprecher Volker Meyer. 

Um die Position der Ostkreisbewohner zu erhärten – dies sind die Kommunen Lehrte, Sehnde und Burgdorf sowie die Gemeinde Uetze – habe man die CDU-Abgeordneten noch vor dem Gespräch über ihre Sichtweise informieren wollen. „Wir haben die Unterstützung unserer Parteikollegen für den Standorterhalt kompromisslos eingefordert“, sagt Deneke-Jöhrens. Die Regionsversammlung habe sich schließlich für den Erhalt der Krankenhausstandorte Lehrte und Burgwedel ausgesprochen. Diese vertrete immerhin 15 Prozent der niedersächsischen Bevölkerung: „Deren Votum darf nicht ungehört bleiben.“ Auch im rot-schwarzen Koalitionsvertrag seien die Standorte Burgwedel und Lehrte festgeschrieben worden. Nach Angaben des Lehrter CDU-Chefs haben die Landtagsabgeordneten ihre Hilfe zugesagt. Der sozialpolitische Sprecher Volker Meyer habe „großes Verständnis“ für die Forderungen nach einer dezentralen Krankenhausversorgung gezeigt.

 

 

Von Oliver Kühn

Die Stadt schließt das Schwimmerbecken im Freibad drei Wochen nach der Eröffnung am 19. Mai für den Rest der Saison. Dafür wird das Hallenbad geöffnet. Das Nichtschwimmerbecken ist nicht betroffen.

29.04.2018

Das Lehrter Stadtmarketing bittet für Sonntag, 6. Mai, zum verkaufsoffenen Sonntag mit Parkhauslauf.

29.04.2018

Beim Zukunftstag haben 32 Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zehn hinter die Kulissen des Lehrter Krankenhauses geblickt.

29.04.2018