Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Sexueller Übergriff: Polizei ermittelt Verdächtigen
Aus der Region Region Hannover Lehrte Sexueller Übergriff: Polizei ermittelt Verdächtigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 19.05.2018
Die Polizei ermittelt einen Tatverdächtigen für den versuchten Raub in der Neujahrsnacht an der Bahnhofstraße in Lehrte. Quelle: Symbolbild
Lehrte

 In der Neujahrsnacht ist eine 34-jährige Lehrterin an der Bahnhofstraße von zwei Männern überfallen worden. Einer der beiden griff der Frau dabei an die Brust. Jetzt hat die Polizei diesen Mann offenbar identifiziert. Vernehmen konnte sie ihn aber noch nicht. Der 25-jährige Slowake ist mittlerweile aus Lehrte verschwunden.

Die Tat, die sich gegen 2.20 Uhr abgespielt hatte, war für viele Lehrter, die die Gegend um den Bahnhof als unsicher empfinden, ein weiteres Alarmsignal. Die zwei Männer hatten die 34-jährige in Höhe des Bahnhofstunnels bedrängt und Zigaretten verlangt. Als die Frau dieser Aufforderung nicht nachkam, drückten die Männer sie an eine Wand, wo einer der Angreifer versuchte, sich die Zigarettenschachtel gewaltsam zu greifen. Dabei kam es auch zu dem gezielten Griff an die Brust.

Das Opfer wehrte sich durch einen Tritt in den Unterleib des Grapschers und konnte flüchten. Die Frau beschrieb beide Männer später als 20 bis 25 Jahre alt und von „südländischem Erscheinungsbild“.

Dass die Ermittler jetzt einen mutmaßlichen Täter identifizieren konnten, ist einem Zufall geschuldet. Gegen den 25-jährigen Slowaken ermittelte sie jetzt eigentlich wegen eines Falls von Urkundenfälschung. Das Lichtbild aus seiner Akte stimmte allerdings sehr genau mit dem Phantombild des Grapschers überein, welches nach Angaben der 34-Jährigen erstellt worden war. Auf dem Lichtbild erkannte die Frau dann den Täter aus der Bahnhofstraße wieder – und zwar auch wegen einer sehr auffälligen Narbe am rechten Auge. Es hätten sich also „zwei polizeiliche Vorgänge sehr zufällig zusammengefügt“, sagte ein Sprecher des Lehrter Kommissariats am Mittwochmittag.

Aufgeklärt ist der Überfall samt sexueller Belästigung aus der Neujahrsnacht damit aber nicht. Noch fehlt jede Spur zum zweiten Täter, und auch der 25-jährige Slowake ist für die Ermittler zurzeit nicht greifbar. Er war nur vorübergehend in Lehrte gemeldet und ist jetzt verschwunden. „Der aktuelle Aufenthalt des Mannes ist unbekannt“, heißt es im Polizeibericht.

Von Achim Gückel

Drei Jahrzehnte ist  über dieses Projekt geredet und gestritten worden. Am Dienstagmittag haben die Bauarbeiten für das Containerterminal Megahub bei Lehrte offiziell begonnen – mit viel Prominenz.

18.05.2018

Die Kirchengemeinde Ilten-Bilm-Höver hat die Kapelle in Höver saniert. Eine großflächige Erneuerung des Deckenputzes verzögerte die Arbeiten. Ab Pfingsten wird dort wieder Gottesdienst gefeiert. 

18.05.2018

Die Schützengesellschaft Aligse eröffnet am Pfingstwochenende den Reigen der Schützenfeste in Lehrte. 

18.05.2018