Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Hämelerwald will mehr Geld für Oberschule
Aus der Region Region Hannover Lehrte Hämelerwald will mehr Geld für Oberschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 24.10.2018
IGS und Oberschule sind gemeinsam im Schulzentrum Hämelerwald untergebracht. Die Oberschule soll jetzt nach Wunsch des Ortsrats eine höhere Anschubhilfe bekommen als geplant. Quelle: Archiv
Hämelerwald

Die erst vor wenigen Monaten gestartete Oberschule am Ried soll im kommenden Jahr eine größere finanzielle Starthilfe erhalten als in diesem. Das hat der Ortsrat jetzt einmütig gefordert. Die Politiker regten in ihrer Debatte über den Nachtragshaushalt der Stadt an, der Oberschule 2019 die Summe von 110.000 Euro, unter anderem für Anschaffungen, zur Verfügung zu stellen. Bisher waren 75.000 Euro vorgesehen. Diese Summe fließt auch schon in diesem Jahr.

Laut Ortsbürgermeister Dirk Werner möchte man der Oberschule auf diese Weise die Chance geben, schneller unabhängig von den Materialsammlungen der IGS zu werden, die derzeit noch am Schulzentrum in Hämelerwald beheimatet ist, dort aber nach und nach ausläuft und der Oberschule Platz macht. Zuletzt waren während einer Begehung des Schulausschusses in dem Schulkomplex Probleme mit dem Material, etwa bei Bunsenbrenner für den Chemieunterricht, laut geworden.

Der Hämelerwalder Ortsrat möchte außerdem, dass im städtischen Haushalt für 2019 mehrere bereits finanziell eingeplante Projekte nicht in Vergessenheit geraten und endlich in Angriff genommen werden. Dazu gehören laut Werner die seit vielen Jahren heiß diskutierte Verkehrsberuhigung am südlichen Ortseingang sowie der Durchbruch an der Mauer zwischen der Ladestraße und dem neuen Park-and-Ride-Parkplatz, der den Weg zum Bahnhof abkürzen würde.

Der Ortsrat genehmigte aus seinem eigenen Etat außerdem mehrere Zuschüsse: 1000 Euro für Fußballtore des SV Adler, 500 Euro für eine Ballmaschine des Tennisvereins und gut 1000 Euro für die Erneuerung der Lampen und Lichtschläuche bei der Weihnachtsbeleuchtung.

Von Achim Gückel

Der Bau der neuen Feuerwache an der Schützenstraße dauert noch sehr viel länger als bisher gedacht. Mittlerweile kalkulieren die Verantwortlichen mit Verzögerungen von einem Jahr. Erst im August 2019 wird die Ortsfeuerwehr in den 20-Millionen-Neubau einziehen können.

23.10.2018

Einen Filmvortrag über Norwegen präsentieren Ulrike Hügel und Uwe Gohlke am Freitag, 26. Oktober, um 19.30 Uhr im Kurt-Hirschfeld-Forum und berichten über ihre zahlreichen Reisen ins Land der Fjorde.

23.10.2018

Spannender Vormittag für Arpker Kinder: Kinderbuchautorin Stephanie Schneider hat in der Grundschule nicht nur aus ihren Büchern vorgelesen, sondern auch die Träume ihrer Kindheit verraten.

26.10.2018